Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Tanken, essen, Laster parken
Lokales Ostprignitz-Ruppin Tanken, essen, Laster parken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 25.11.2013
Weil es an der Raststätte Walsleben keinen Platz für Erweiterung gibt, will die Kette Total gern einen Rasthof in Dabergotz bauen. Quelle: Peter Geisler
Dabergotz

Den aktuellen Stand des Bauvorhabens von Total stellte Kerstin Dames, die stellvertretende Amtsdirektorin des Amtes Temnitz, jetzt in der Gemeindevertretung Dabergotz vor. Demnach will Total direkt am Ortsausgang nicht nur eine Tankstelle bauen, sondern einen kompletten Autohof. Zu dem gehören neben den Zapfsäulen für Benzin-, Diesel-, Wasserstoff- und Elektroautos auch ein Schnellrestaurant, Duschen für Reisende und Stellplätze für Lastwagen. Rund 50 Lkw könnten auf dem Areal zwischen Autobahnabfahrt und dem Ortseingang von Dabergotz Platz finden.

Die Fläche gegenüber der Einfahrt zum Gewerbegebiet ist bisher eine Brache. Damit das Gelände überhaupt bebaut werden kann, müssten die Gemeindevertreter dafür einen Bebauungsplan beschließen. Das nötige Verfahren dafür dauert mehrere Monate. Im Laufe des Jahres 2014 könnte das Amt Temnitz den Plan aufstellen, Ende 2014 wäre er möglicherweise beschlussreif. 2015 könnte Total dann vielleicht bauen, Ende 2015 würde der Autohof dann eröffnet werden. Immer vorausgesetzt, die Gemeindevertreter stimmen dem zu.

Doch das ist im Moment völlig ungewiss. Bei Gemeindevertretern und auch bei anderen Dabergotzern wächst die Angst vor noch mehr Verkehr und noch mehr Lastwagen. "Das Vorhaben ist uns eigentlich zu groß", sagt Bürgermeister Ulrich Krebs inzwischen. Er glaubt deshalb nicht, dass die Gemeindevertreter einem Autohof zustimmen werden.

Vor rund einem Jahr war von dem Total-Vorhaben schon einmal die Rede. Damals sei es um eine Tankstelle gegangen, sagt Krebs. Total wollte in Dabergotz eine Möglichkeit schaffen, Elektroautos und Fahrzeuge mit Wasserstoffantrieb nachzutanken. "Dagegen hätten wir nichts gehabt", sagt der Bürgermeister. Aber ein riesiger Autohof? Das geht ihm zu weit.

Total betreibt bereits ein paar Kilometer weiter an der Raststätte Walsleben zwei Tankstellen rechts und links der Autobahn. Dort gibt es aber keine Möglichkeit für eine Erweiterung. Also sucht der französische Konzern einen anderen Standort. Das Unternehmen selbst war zu den Plänen nicht zu sprechen.

Von Reyk Grunow

Ostprignitz-Ruppin Beratung über das Prignitz-Konzept mit Verkehrsminister - Bangen um Bahnlinien

Es ist weiterhin offen, ob die beiden Bahnlinien Neustadt ‒ Kyritz ‒ Pritzwalk (PE 73) und Pritzwalk ‒ Meyenburg (PE 74) erhalten werden können. "Es ist nicht aussichtslos", sagt der Rheinsberger Landtagsabgeordnete Manfred Richter.

22.11.2013
Ostprignitz-Ruppin Jugendvereine wollen Aus des JFZ in Neuruppin verhindern - Unterstützung von allen Seiten

Die Nachricht von der bevorstehenden Schließung des Jugendfreizeitzentrums Neuruppin (JFZ) schlägt weiter Wellen. Immer mehr Gruppen und Vereine wollen sich dafür starkmachen, die Schließung des Jugendtreffs zum Jahresende noch abzuwenden.

22.11.2013
Ostprignitz-Ruppin Hilfsaktion der MAZ: Menschen in Not mit Spenden unterstützen - Weihnachtszeit ist Sterntalerzeit

Viele schauen dem Weihnachtsfest mit Freude entgegen: Sie dekorieren die Zimmer, besorgen tütenweise Geschenke und gestalten ihr Zuhause zu einem warmen, wohligen Ort. Doch nicht überall ist die Adventszeit sorgenfrei: In vielen Haushalten ist an eine große Bescherung nicht zu denken, weil das Geld hinten und vorne nicht reicht. Diesen Menschen wollen wir Freude bringen‒mit unseren Sterntalern.

22.11.2013