Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ekstase in der Pfarrkirche
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ekstase in der Pfarrkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 17.12.2013
Boss und Hoss in Bestform: Alec Völker und Sascha Vollmer heizten den Fans tüchtig ein. Quelle: Regine Buddeke
Neuruppin
Hände, Handys, Zettel für ein Autogramm: Die Fans in den ersten Reihen strecken ihren Stars alles entgegen. Quelle: Regine Buddeke

Boss-Hoss-Sprechchöre, hunderte gezückte Kamera-Handys, aufgelöste Menschen: Unter großem Jubel stürmen die Stars die Bühne. Harte Beats, satte Stimmen, kraftvolle Posen, die altbekannten Outfits. An den Fingern der Frontmänner "Boss Burns" alias Alec Völkel und "Hoss Power" alias Sascha Vollmer blitzen die schweren Boss-Hoss-Ringe, sie tragen viel Jeans, ein wenig Feinripp, Hoss Power und Tijuana den obligatorischen weißen Stetson. Der flammende Tiger des Boss-Hoss-Logos fletscht auf den Rücken der Jeanswesten seine Zähne mit der gleichen Selbstverständlichkeit, mit der die Westernstiefel knallen und die Bierflasche kreist. Besonders schmuck sind die tressenübersäten Blechbläser, die mit Trompete, Posaune und Saxofon das siebenköpfige Stammteam bereichern. Die Sombreros gleißen im Scheinwerferlicht mit silberstrotzenden Uniformen und den Instrumenten um die Wette.

Von Regine Buddeke

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 17. Dezember - Bewaffnete Einbrecher gestellt

+++ Neuruppin: Einbrecher drohte mit einer Axt +++ Fehrbellin: Versuchter Einbruch +++ Wittstock: Nach dem Einkauf war das Rad weg +++ Schweinrich: Drei Temposünder erwischt +++ Kyritz: Unfall beim Ausparken +++

18.12.2013
Ostprignitz-Ruppin Umjubeltes Konzert in Neuruppin - Boss Hoss in der Pfarrkirche

Die Band „The Boss Hoss“ gab ein Überraschungskonzert in der Neuruppiner Pfarrkirche und war dabei ausnahmsweise bei freiem Eintritt zu erleben. Der Auftritt wurde in der Reihe „Stars for free“ von Hitradio RTL gesponsert; Karten musste sich also niemand kaufen. Fans, die der Bandganz nah kommen wollen, mussten sich zeitig anstellen.

16.12.2013
Ostprignitz-Ruppin Neuruppiner Stadtverordnete sind entsetzt von Sparvorschlägen für 2014 - Die Haushaltssperre bleibt

Heftige Diskussionen gab es gestern in der Neuruppiner Stadtverordnetenversammlung wegen der Haushaltssperre, die Kämmerer Willi Göbke für 2014 verhängt hat. Kritik kam vor allem aus den Ortsteilen. Dort soll im kommenden Jahr ein Drittel des bisher vorgesehenen Etats von 150.000 Euro gestrichen werden. Das geht aus einem Sparkonzept hervor, das die Stadtverwaltung Montagabend den Abgeordneten präsentierte.

16.12.2013