Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Tour de Prignitz auf Probe
Lokales Ostprignitz-Ruppin Tour de Prignitz auf Probe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:00 17.04.2015
Checkten die Tour-Strecke (v.l.): Kerstin Weise, Norbert Klemm, Dirk Telschow und Peter Schröder. Sie sind bei der Rundfahrt wieder dabei. Quelle: Bernd Atzenroth
Anzeige
Pritzwalk

So wie am Mittwoch müsste das Wetter Anfang Juni sein, wenn zudem alles blüht. Für den Streckencheck für die diesjährige Tour de Prignitz hatten sich Polizei sowie die MAZ und Antenne Brandenburg als Veranstalter den besten Tag in dieser Woche ausgesucht. Und festgestellt: Auch für dieses Jahr wurde wieder eine eindrucksvolle Route gefunden.

Zum dritten Mal wird Kerstin Weise im Polizeiführungsfahrzeug sitzen, zum zweiten Mal ist sie am Steuer. Ihr Vorgänger Peter Schröder ist dabei der perfekte Beifahrer, so wie es für ihn schon sein Vorgänger Manfred Schulz war. Beide brennen für die Tour, genauso wie Norbert Klemm, der die Tour am Schluss des Feldes begleitete, und Dirk Telschow, der seit Jahren auf dem Polizeimotorrad für Sicherheit im Feld sorgt. Unterwegs werden viele Erinnerungen wach an viele Geschichten, die alle zusammen bei der Tour in den vergangenen Jahren schon erlebt haben.

Die Tour de Prignitz 2015

1. Etappe, Montag, 1. Juni: 53 Kilometer von Meyenburg nach Wittstock mit Mittagspause in Wulfersdorf und Kulturstopp in Alt Daber (Daberturm).

2. Etappe, Dienstag, 2. Juni: 50 Kilometer von Wittstock nach Kyritz mit Mittagspause in Herzsprung und Kulturstopp in Tornow (Gutshof).

3. Etappe, Mittwoch, 3. Juni: 51 Kilometer von Kyritz nach Bad Wilsnack mit Mittagspause in Breddin und Kulturstopp in Quitzöbel (Wehrgruppe).

4. Etappe, Donnerstag, 4. Juni: 50 Kilometer von Bad Wilsnack nach Wittenberge mit Mittagspause in Kleinow und Kulturstopp in Perleberg (neue Mühle an der Stepenitz).

5. Etappe, Freitag, 5. Juni: 46 Kilometer von der Elbestadt Wittenberge bis nach Putlitz mit einer Mittagspause in Groß Buchholz und Kulturstopp in Mansfeld an der Gottfried-Benn-Gedenkstätte.

6. Etappe, Sonnabend, 6. Juni: 46 Kilometer von Putlitz nach Meyenburg mit Mittagspause in Preddöhl und Kulturstopp in Schmolde (Kirche).

Start der Etappe ist jeweils 10 Uhr, Ankunft der Radler am Ziel mit großem Empfangsspalier des Trosses und Etappenparty zirka um 15 Uhr.

Die Strecke wird regelrecht unter die Lupe genommen. Denn hin und wieder hat sich der Tourtross in früheren Jahren verfahren. Und wenn die Radlermassen erst einmal die falsche Abbiegung genommen haben, kriegt man das mehrere hundert Meter lange Fahrerfeld nicht mehr so leicht auf den rechten Weg.

Von Bernd Atzenroth

Ostprignitz-Ruppin Neuruppiner messen sich beim Eco-Marathon - Um die halbe Welt mit drei Litern Benzin

Mit einem serienmäßigen Drei-Liter-Auto sollte man 100 Kilometer weit kommen. Zwei Neuruppiner Konzeptfahrzeuge schaffen es mit derselben Energie dagegen um die halbe Welt. Sie gehen nun bei einem Öko-Marathon an den Start. Mit ihrem Wagen hatten sie schon einmal Erfolg bei einem Wettbewerb.

16.04.2015

Wieder ist in Gildenhall (Ostprignitz-Ruppin) eine Katze verschwunden. Amy hat ein schwarzes Fell, ein weißes Lätzchen und weiße Pfötchen. Es ist bereits die sechste Katze, die in dem kleinen Ort in jüngster Zeit spurlos verschwunden ist. Ist ein Katzenhasser am Werk, oder sind es vielleicht die Waschbären? Der Tierschutzverein ruft zur Wachsamkeit auf.

16.04.2015
Ostprignitz-Ruppin Zweiter Kunstmarkt öffnet am 9. und 10. Mai in Wusterhausen - Malerei und Keramik nicht nur von der Dosse

Die Aktion „48 Stunden Kleeblatt“ am 9. und 10. Mai rückt immer näher und damit auch der Wusterhausener Kunstmarkt. Er ist jedoch nicht nur für die Besucher der 48-Stunden-Aktion gedacht, sondern vor allem für Interessierte aus der Region, die am Tag des offenen Ateliers am Wochenende nicht alle Künstler aus den Landkreisen Ostprignitz-Ruppin und Prignitz besuchen konnten.

16.04.2015