Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Transporter umgekippt – zweiter Unfall am Stauende
Lokales Ostprignitz-Ruppin Transporter umgekippt – zweiter Unfall am Stauende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 28.02.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Auf der Autobahn 24 zwischen Herzsprung und Neuruppin gab es in der Nacht zu Mittwoch gleich zwei Unfälle hintereinander. Die rechte Spur wurde für mehrere Stunden gesperrt.

Laut Polizei raste gegen 22.45 Uhr ein 34-jähriger Skoda-Fahrer von hinten in einen Mercedes Transporter, der daraufhin in die Leitplanke krachte und auf der rechten Fahrbahn umkippte.

Anzeige

Hoher Sachschaden an den Autos

Der Skoda- wie auch der Mercedes-Fahrer blieben allerdings unverletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 21 000 Euro.

Weil wegen der Aufräumarbeiten nur noch ein Autobahnstreifen befahrbar war, bildete sich ein langer Stau, der mehrere Stunden dauerte. Nachts um 2 Uhr passierte dann der zweite Unfall.

Ein 18-Jähriger Citroen-Fahrer übersah das Stauende und prallte in den Citroen eines 38-Jährigen. Der 38-Jährige wurde dabei leicht verletzt, er wurde von einem Notarzt versorgt. Auch die beiden Autos des zweiten Unfalls mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden fiel aber etwas geringer aus, er beläuft sich auf rund 5000 Euro.

Von MAZonline