Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ungewöhnliches Krippenspiel in Neuruppin
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ungewöhnliches Krippenspiel in Neuruppin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 22.12.2013
Das Krippenspiel verfolgten mehr als 100 Zuschauer. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Schulz benennt damit ebenso die prekäre Haushaltslage der Stadt Neuruppin. Von den angekündigten Einsparungen ist Esta ebenso betroffen, wie auch das Jugendzentrum JFZ, der Kinderclub Fischbüchse, das Frauenhaus und das Obdachlosenasyl - alles Einrichtungen für Kinder und sozial Schwache, die auf Förderung besonders angewiesen sind und nun um ihr Weiterbestehen bangen. "Zum Teil ist am Sparzwang auch die Volkszählung schuld", so Schulz. "Und das ist nicht das erste Mal in der Geschichte, dass eine Volkszählung unheilvoll für die Menschen war." Damit eröffnet sie das alljährliche Krippenspiel des Bauspielplatzes, zu dem sich am Sonnabend mehr als 100 Besucher bei Wind und Wetter einfanden.

"Ich rufe Nummern, und Sie singen", ermuntert Schulz die Zuschauer. Singen nach Zahlen also, denn im ausgereichten Programmheft finden sich die Texte mehr oder weniger bekannter Weihnachtslieder. "Alle Jahre wieder", erschallt es mehrstimmig und zwei jugendliche Schauspieler seufzen: "Alle Jahre wieder das gleiche Krippenspiel!" Die Langeweile ist urplötzlich dahin, als die Geschwister ein geheimnisvolles Paket finden. Silbrig-golden lockt es zum Hineinklettern. Die Aufschrift "Zeitmaschine" ist zusätzlicher Anreiz. Es rappelt und dröhnt und schon finden sich die beiden Protagonisten in Bethlehem wieder, im Jahr von Christi Geburt. Der Engel verkündet von der sternbeglänzten Empore sein Evangelium, man sieht Ochs und Esel im kuscheligen Stall voller Stroh. "Vom Himmel hoch" singt der Chor aus Zuschauern und der Schauspieltruppe, die sich aus Bauspielplatz-Stammbesuchern und Konfirmanden des Kirchenkreises zusammengewürfelt hat. Maria und Josef sind auf dem Weg, auch sie Opfer einer Volkszählung.

Von Regine Buddeke

Ostprignitz-Ruppin Strickgruppe plant weitere Aktionen fürs nächste Jahr - Odyssee im Wollraum

Sarah Kaul schaut konzentriert auf die Nadelspitzen. Masche um Masche strickt sie, reicht dann die fertige Reihe für die Randmasche an Silke Kuhn weiter. Beide sind Teil einer Strickgruppe die sich in der Neuruppiner Likörfabrik trifft.

22.12.2013
Ostprignitz-Ruppin Im Puppenspiel hatte der Räuber alle Geschenke gestohlen - Happy End für Döllen

Zum Ausklang der vorweihnachtlichen Veranstaltungen in Döllen waren die Einwohner am Sonnabendnachmittag in der Kirche des Ortes willkommen. Dort sahen sie ein Puppenspiel.

22.12.2013
Ostprignitz-Ruppin Irina Wilhelm näht für die "Wunderknaben"-Aufführungen in Kehrberg - Im Kleiderrausch

"Da ist immer ein Kribbeln im Bauch", sagt Irina Wilhelm. Alljährlich fiebert sie der Aufführung von "Der Wunderknabe von Kehrberg" entgegen. Doch die Frau aus Kehrberg (Gemeinde Groß Pankow) steht nicht etwa als Darstellerin auf der Bühne im Rampenlicht.

22.12.2013