Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Warnstreik am Mittwoch
Lokales Ostprignitz-Ruppin Warnstreik am Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 18.03.2014
Genrefoto
Genrefoto Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Die Gewerkschaft fordert eine Einmalzahlung von 100 Euro, eine Lohnerhöhung von 3,5 Prozent sowie die Übernahme der Auszubildenden. "Wir sind empört, dass die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt und sich geringschätzig zu den Forderungen geäußert haben", sagte Marco Pavlik, Bezirksgeschäftsführer von Verdi. Die Streikenden aus Neuruppin fahren morgen mit einem Bus zur Stadtverwaltung Falkensee (Havelland). Dort werden ebenfalls Mitarbeiter aus den Gemeinden Mühlenbecker Land und Birkenwerder sowie von der Stadtverwaltung Hennigsdorf (Oberhavel) erwartet. In Falkensee ist eine Warnstreikaktion bis in die Mittagsstunden geplant. Verdi rechnet mit etwa 200 Teilnehmern.

Donnerstag und Freitag wird in Potsdam weiter verhandelt. Gibt es auch dann keine Annäherung zwischen den Tarifparteien, dann soll am Montag, 24.März, der nächste Streik folgen.

Von av

Ostprignitz-Ruppin Tuberkulosetests an 200 Menschen - Bisher hat sich niemand infiziert
18.03.2014
Ostprignitz-Ruppin Diebstahlserie in Wulfersdorf sorgt für Aufruhr - Rätselhafter Kettensägen-Dieb
18.03.2014
Ostprignitz-Ruppin Einigung über Elternbeiträge im Hauptausschuss - Kita-Kosten-Kompromiss
19.03.2014