Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse 150 Jahre: Wittstocker Gymnasium feiert Jubiläum mit einer Festwoche
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse 150 Jahre: Wittstocker Gymnasium feiert Jubiläum mit einer Festwoche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 03.06.2019
Festschmuck für die Schule: Paul Winkel (l.) und Hannes Wildebrandt aus der 11. Klasse zeigen ein Mobile mit Friedenstauben. Quelle: Christamaria Ruch
Wittstock

Im Städtischen Gymnasium in Wittstock steigt die Spannung: Das 150-jährige Bestehen des Hauses wird mit einer Festwoche von Montag, 3. Juni, bis Freitag, 7. Juni, gefeiert.

Eine 15-köpfige Vorbereitungsgruppe feilt seit einem Jahr am Programm. Die beiden Lehrerinnen Gitta Albrecht und Sabine Gaedke-Schulze halten in der Gruppe die Fäden in der Hand. „Schüler, Eltern, Lehrer, Vertreter der Stadt und des Vereins der Freunde des Gymnasiums haben Ideen eingebracht“, sagt Gitta Albrecht.

Die Festwoche verspricht abwechslungsreiche Veranstaltungen, wie der Blick in das Programm zeigt. Im Gebäude wird überall Festschmuck angebracht, dazu gehören auch Mobiles mit vielen Friedenstauben.

Festumzug zeigt die Geschichte des Gymnasiums

Zum Auftakt startet am Montag, 3. Juni, um 11 Uhr am Gymnasium der Festumzug durch die Stadt. Angeführt von einem Leierkastenspieler setzt sich der Tross in Bewegung. Die Route zieht sich über Gröpertor, Ketten-, Burg- und Marienstraße zum Markt. „Am Rathaus legen wir eine Pause ein und die Schüler der 12. Klasse treten dort auf“, sagt Gitta Albrecht.

Dann wird der Festumzug durch die König- und Kettenstraße fortgesetzt und kehrt über die Gröperstraße zurück zur Schule. „Der Umzug spiegelt die Geschichte des Gymnasiums wieder“, so Gitta Albrecht. „Wir hoffen, dass viele Wittstocker dem Festumzug zuwinken“, sagt Sabine Gaedke-Schulze.

Gitta Albrecht (l.) und Sabine Gaedke-Schulze gehören zum Vorbereitungsteam für die Festwoche. Quelle: Christamaria Ruch

Am Montagabend um 19 Uhr verwandelt sich der Schulhof des Gymnasiums in eine musikalische Bühne. Für den Auftritt der Big Band der Kreismusikschule in Neuruppin wird der rote Teppich ausgerollt. Das Ensemble unter Leitung von Harald Bölk erobert bei seinen Auftritten schnell die Herzen der Zuhörer.

Egal, ob Swing, Jazz oder lateinamerikanische Klänge intoniert werden: Gute Stimmung ist garantiert. „Wir hoffen auf viele Spenden, wenn die Big Band auftritt“, so Gitta Albrecht. Für das leibliche Wohl werden an diesem Abend ein Imbiss und Getränke vorbereitet.

Am Dienstag, 4. Juni, geht das Städtische Gymnasium auf Reisen. Alle Schüler der 7. bis 11. Klasse brechen zu Jahrgangsstufenexkursionen auf. Mittwoch, 5. Juni, steht im Zeichen der Wissenschaften. „Die 7. Klassen absolvieren einen Stationsbetrieb in und um Wittstock, das dient auch der Teambildung“, sagt Sabine Gaedke-Schulze.

Das Städtische Gymnasium in Wittstock blickt auf eine 150-jährige Schulgeschichte zurück. Quelle: Christamaria Ruch

Die Klassen 8 bis 11 beteiligen sich an unterschiedlichen Workshops in der Schule. Am Mittwochabend um 18 Uhr stehen in der Aula die Türen für Besucher offen. Professor Klaus Roth von der Freien Universität in Berlin hält einen Vortrag zum Thema „Schokolade.“

Am Donnerstag, 6. Juni, dreht sich alles um den Sport. Um 9 Uhr beginnt ein Sponsorenlauf. „Die Schüler hatten die Idee, die Einnahmen aus dem Lauf je zur Hälfte für die Opfer der Überschwemmungen in Mosambik sowie für die Schulhofgestaltung zu verwenden“, sagt Gitta Albrecht.

Gladiatorenspiele auf dem Schulhof

Außerdem können Schüler das Sportabzeichen des Deutschen Sportbundes ablegen und sich auf dem Schulhof an Gladiatorenspielen beteiligen. „Beim Sporttag können Zuschauer die Schüler anfeuern“, so Sabine Gaedke-Schulze.

Am Donnerstagabend um 18 Uhr beginnt in der Aula der große Festakt zum 150-jährigen Jubiläum. Diese Veranstaltung ist nur für geladene Gäste.

Unter dem Motto „Das Beste zum Schluss“ endet die Festwoche am Freitag mit einem prall gefüllten Programm. Um 13 Uhr startet in der Aula der Poetry-Slam-Wettbewerb. Um 16 Uhr schneidet Bürgermeister Jörg Gehrmann auf dem Schulhof die Festtorte an.

Bilder aus den Seminarkursen Kunst werden am Freitag, 7. Juni, um 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums versteigert. Quelle: Christamaria Ruch

Außerdem sind in der Schule und auf dem Schulhof Ausstellungen aufgebaut. Sie spiegeln die Bandbreite des Schulalltags wieder. Ein historisches Klassenzimmer ist eingerichtet und in der Chronik wird die Schulgeschichte dargestellt. Spannung verspricht auch die Ausstellung über den Werdegang ehemaliger Abiturienten.

Ab 16.30 Uhr lädt Historiker Wolfgang Dost zu historischen Schulstunden ein. Um 17 Uhr beginnt das Bühnenprogramm jeder Klasse. Um 18 Uhr lädt das Friseurteam um Kerstin Dase zum Schaufrisieren ein. Die Sieger des Poetry Slams werden um 19 Uhr gekürt.

In der Aula werden ab 20 Uhr Kunstobjekte, die von Schülern stammen, versteigert. Parallel dazu startet ebenfalls um 20 Uhr eine Feuershow und Tombolapreise werden verlost. Die Festwoche endet lautstark um 22 Uhr mit einem Feuerwerk.

Hinweis: Der wissenschaftliche Vortrag „Schokolade“ mit Professor Klaus Roth von der Freien Universität in Berlin ist am Mittwoch, 5. Juni, um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums. Karten zum Eintrittspreis von 2 Euro können bis Mittwoch in der Zeit von 8 bis 15 Uhr im Sekretariat des Gymnasiums telefonisch unter 03394/43 35 59 bestellt werden. Restkarten werden an der Abendkasse verkauft.

Von Christamaria Ruch

Rund 80 Gäste erleben am Himmelfahrtstag die Rückkehr der Glocke in die Kirche in Goldbeck. Etwa 30 Jahre lang war sie in Wittstock im „Exil“. Dorthin war sie gebracht worden, um sie zu retten.

02.06.2019

Swiss Krono in Heiligengrabe lädt für den 15. Juni zum Tag der offenen Tür. Geplant ist ein großes Fest mit viel Unterhaltung und Betriebsbesichtigungen. Mit dabei: Zwei bekannte Gesichter aus DSDS.

02.06.2019

Wittstocks Rosenkönigin steht früh auf, um gut gekleidet und geschminkt für die Besucher ihrer Stadt da zu sein. Ruhetage einzuhalten fällt ihr schwer – sie genießt die Tage auf dem blühenden Gelände der Landesgartenschau.

02.06.2019