Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse 8. Tag der niederdeutschen Sprache auf der Laga
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse 8. Tag der niederdeutschen Sprache auf der Laga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 08.06.2019
Die Plattsprecher aus Wittstock haben ein Jahr lang am Programm für den Tag der niederdeutschen Sprache gearbeitet. Quelle: Christamaria Ruch
Wittstock

Mit einem prall gefüllten Programm geht der 8. Tag der niederdeutschen Sprache in Wittstock über die Bühne. Am Sonntag, 16. Juni, dreht sich ab 10 Uhr auf der Bühne der Landesgartenschau (Laga) im Amtshof alles um die niederdeutsche Sprache.

Der Brandenburger Verein für Niederdeutsch ist Veranstalter. Die Plattsprecher aus Wittstock sind Mitglied im Verein und werben für diesen Tag mit dem Spruch: „Kumm vörbei un glööw uns dat, Wittstock moakt de Laga ok up Platt!“ („Komm vorbei und glaub uns das, Wittstock macht die Laga auch auf Platt.“). „Wir hatten schon im vergangenen Jahr die Idee an die Laga-Gesellschaft heran getragen, dass wir diesen Tag vom Rathaus auf das Gelände der Blumenschau verlegen“, sagt Plattsprecherin Heidi Schäfer.

Wittstocker Stammtisch Niederdeutsch hat Programm gebaut

Seit einem Jahr feilen die Mitglieder vom Wittstocker Stammtisch Niederdeutsch der Volkshochschule am Programm. Darüber hinaus bereiten sie einen Büchertisch vor, plattdeutsche Postkarten oder Button mit flotten Plattsprüchen können ebenfalls erworben werden. Plattsprecher Arnold Flau moderiert die gesamte Veranstaltung.

Das Programm beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst auf der Bühne im Amtshof. „Damit möchten wir unsere Verbundenheit zur Laga zeigen“, so Schäfer. „Ein Gottesdienst unter freiem Himmel ist ein guter Auftakt für diesen Tag“, so Schäfer. Mit Ute Eisenack, Hanna Löhmannsröben und Uwe Czubatynski sind drei Pfarrer im Einsatz. „Das ist sehr schön, denn jeder von ihnen spricht einen anderen Dialekt“, sagt Heidi Schäfer. Damit erleben die Zuschauer Plattdeutsch aus Mecklenburg, der Prignitz und Niedersachsen.

Die Mädchen und Jungen der Kinnerschool Sewekow treten beim 3. Brandenburger Kinnerwettstriet auf der Laga auf. Quelle: Christamaria Ruch

Um 12 Uhr treten Gäste aus der Uckermark unter dem Motto „Grööte ut Prentzlow (Grüße aus Prenzlau) auf die Bühne. Das ist zugleich ein Schulterschluss zwischen der Uckermark und der Prignitz. „Die Laga 2013 in Prenzlau hatte uns inspiriert, Plattdeutsch hier in Wittstock einem breiten Publikum vorzustellen“, sagt Schäfer.

Platt spielte auf der Laga in Prenzlau eine Rolle – diese Stadt ist eine niederdeutsche Hochburg in der Uckermark. Nicht allein die Blumenschau verbindet Prenzlau und Wittstock. „Dort gibt es ein Dominikanerkloster, hier eine Bischofsburg. Beide Bürgermeister engagieren sich für Platt“, sagt Schäfer.

Plattdeutscher Kinnerwettstriet

Mit dem Gesang aus vielen Kehlen soll auch das Lied „Dat du min leevsten büst“ erklingen. Die Zuschauer sind alle eingeladen, mitzusingen. Damit wird um 13 Uhr der Staffelstab an den Shantychor „Stella maris“ aus Kyritz übergeben.

Um 14 Uhr beginnt der plattdeutsche Kinnerwettstriet unter Schirmherrschaft von Britta Ernst, Brandenburger Bildungsministerin. Zum dritten Mal gibt es diesen Wettbewerb im Land – erstmals in Wittstock. 40 Mädchen und Jungen im Alter von drei bis zwölf Jahren aus Dahme (Fläming), Perleberg, Prenzlau, Putlitz und Sewekow treten im angrenzenden Burghof auf. Während der Laga befindet sich an dieser Stelle das Grüne Klassenzimmer und dieser Ort eignet sich nun als Kulisse für die Nachwuchsplattsprecher.

Button mit flotten Sprüchen auf Platt stehen am 16. Juni zum Verkauf und werben für diese Regionalsprache. Quelle: Christamaria Ruch

Eine Jury mit Mitgliedern vom Verein für Niederdeutsch in Brandenburg und vom Bundesrat för Nedderdüütsch (Bundesrat für Niederdeutsch) bewerten die Auftritte. „Jede Gruppe tritt mit einem Programm eigener Wahl auf und damit ist eine Bandbreite garantiert und auch Überraschungen“, sagt Heidi Schäfer.

Parallel zum Wettbewerb beginnt um 14.30 Uhr das Programm „Grööte ut Rostock“ mit „Klönsnack Rostocker 7“ und „Nuurdwind.“ Um 16 Uhr werden die Sieger vom Kinnerwettstriet auf der Bühne im Amtshof gekürt. „Schon jetzt sind alle Kinder Gewinner, denn sie treten mit einer Zweitsprache auf“, sagt Schäfer. Der Tag klingt ab 17 Uhr mit einer niederdeutschen Lesung und Musik im den Kreismuseen Alte Bischofsburg aus.

Von Christamaria Ruch

Die Feuerwehr Wittstock beseitigt am Dienstagfrüh eine Ölspur auf der B189. Sie zieht sich über eine Länge von rund 500 Metern.

04.06.2019

Am Rand des Wittstocker Marktplatzes stehen drei Blumen-Hochbeete. Eines Tages sind sie einfach da. Niemand fühlt sich recht für sie zuständig.

04.06.2019

Autobahnpolizisten nehmen einem Schwarzfahrer auf der A 24 zwischen Herzsprung und Rastanlage Walsleben West die Autoschlüssel weg. Das nützt nichts, das Auto wird später erneut gesehen. Nun sind auch die Ersatzschlüssel und Kennzeichen weg.

04.06.2019