Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Raser nach drei Unfällen auf der A 24 gestoppt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Raser nach drei Unfällen auf der A 24 gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 10.01.2019
Nach dem dritten Unfall konnte die Polizei den Fahrer stoppen. Quelle: Privat
Herzsprung

Ein 34-jähriger Kroate wurde gestern von Polizeibeamten auf einem Rastplatz zwischen der Raststätte Walsleben und der Anschlussstelle Herzsprung vorläufig festgenommen, nachdem er drei Verkehrsunfälle verursacht hatte. Der Schaden liegt bei insgesamt 12.000 Euro.

Über die Autobahn gerast

Nach den Unfällen war der Mann mit hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn gerast.

Um 13.05 Uhr meldete sich ein Zeuge und gab an, dass auf dem Gelände der Raststätte Linumer Bruch ein Audi mit ausländischem Kennzeichen mit seinem abgestellten Pkw Ford kollidiert war.

Verfolgung abgebrochen

Der Audi-Fahrer hatte seine Fahrt unerlaubt fortgesetzt, woraufhin der Ford-Fahrer zunächst hinterher fuhr. Da ihn der Audi dann jedoch ausbremste, beendete der Ford-Fahrer die Verfolgung.

Zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Neuruppin-Süd kam es um 13.15 Uhr zum zweiten Unfall mit dem Audi. Der Wagen kollidierte im Baustellenbereich seitlich mit einem Ford und fuhr dann mit hoher Geschwindigkeit weiter.

Dritter Unfall beim Überholen

Um 13.20 Uhr hatte der Wagen dann die Anschlussstelle Neuruppin passiert und kollidierte beim Überholen mit einem Pkw Daimler. Auch hier hielt der Verursacher nicht an.

Medikamente konsumiert

Autobahnpolizisten konnten den Fahrer letztlich stoppen. Der 34-jährige Kroate gab an, vor ein paar Tagen Medikamente konsumiert zu haben. Er musste zur Blutprobe.

Der in Österreich zugelassene Audi wurde durchsucht. Der Fahrzeughalter – ein 90-Jähriger – konnte ermittelt und informiert werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, auch im Zusammenwirken mit der österreichischen Polizei, dauern an.

Von MAZ-online

600 Liter Diesel zapften Diebe in der Nacht zum Mittwoch aus einem Sattelzug auf dem Parkplatz an der A 24 zwischen Neuruppin und Herzsprung ab. Der Fahrer schlief.

10.01.2019

Feldsteine mit Richtungs- und Ortsangaben sorgen in Eichenfelde und Freyenstein für Orientierung. Weitere sollen folgen. Dafür arbeiten zwei Kommunen mit dem Tourismusverein zusammen.

10.01.2019

Die monatlichen Treffen der Volkssolidarität in Biesen stehen hoch im Kurs. 20 Besucher sind dabei das Maß der Dinge. Und der neue und barrierefreie Zugang zum Multifunktionstreff wird gut genutzt.

10.01.2019