Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Pilgerin liest zum Tag des offenen Buches
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Pilgerin liest zum Tag des offenen Buches
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 26.09.2019
Stephanie Turzer berichtet in Wittstock über ihre Pilgerreise in die Prignitz. Quelle: privat
Wittstock

In Brandenburg gibt es schon den Tag des offenen Denkmals, Tag der offenen Gärten, Tag der offenen Ateliers – nun wird auch erstmals ein Tag des offenen Buches stattfinden. „15 Orte beteiligen sich landesweit an dem Aktionstag mit Lesungen. Dabei geht es auch um das Buch als Medium insgesamt und Brandenburg“, erklärt Wittstocks Bibliotheksleiterin, Georgia Arndt. Ihre Einrichtung ist die einzige in Prignitz und Ruppin, die beim ersten „Tag des offenen brandenburgischen Buches“ dabei ist.

Bibliotheksleiterin Georgia Arndt beteiligt sich als einzige Einrichtung der Region an dem Aktionstag. Quelle: Christian Bark

„Bei einer solchen Aktion machen wir gerne mit“, betont die Bibliotheksleiterin. Weiterhin finden auch Veranstaltungen in Gransee, Falkensee und Potsdam statt. In der Wittstocker Bibliothek wird am Freitag, 4. Oktober, dann Autorin Stephanie Turzer zu Gast sein. Die „Malerin vom Jakobsweg“ hat sich wieder auf den Weg gemacht. Nach ihrer Wanderung durch Spanien wollte sie nun wissen, wie es sich anfühlt, direkt vor der eigenen Haustür loszulaufen.

Auf dem 200 Kilometer langen Fußmarsch von der Schorfheide nach Bad Wilsnack zur sagenumwobenen Wunderblutkirche lernte die Autorin ihr Heimatland Brandenburg aus einer ganz neuen Perspektive kennen, hatte interessante Begegnungen mit Einheimischen und übernachtet in wirklich außergewöhnlichen Herbergen. All das hat sie in ihrem Buch „Die Malerin vom Jakobsweg 2 – Von der Schorfheide in die Prignitz“ zusammengefasst, das sie in der Bibliothek vorstellen wird.

Dazu zeigt Stephanie Turzer auch Gemälde, die während der Reise entstanden sind. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr im Grünen Salon der Bibliothek. Der Eintritt ist frei.

Von Christian Bark

18 Künstler aus dem In- und Ausland auf 1500 Quadratmeter Fläche. Das ist „Fundamenta 1“ - die erste große Kunstausstellung im Kunsthaus Dosse Park in Wittstock. Die MAZ stellt den italienischen Maler Giorgio Casari zum Abschluss der Porträtreihe vor.

26.09.2019

Die Plattsprecher aus Wittstock nutzten die Landesgartenschau (Laga) als Bühne für sich. Beim monatlichen Klönschnack gab es interessante Gespräche. Auch wenn die Laga zu Ende geht, hat der Klönschnack nun sogar eine Zukunft.

25.09.2019

In Ostprignitz-Ruppin gibt es über 1000 Glücksspielsüchtige. Wo sie Hilfe und Beratung finden, darüber informierten Mitarbeiter des Tannenhofs am Mittwoch in der Wittstocker Bischofsburg.

25.09.2019