Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Wittstocker Gewerbeschau mit Preis geehrt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Wittstocker Gewerbeschau mit Preis geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 18.03.2019
Die Wittstocker Gewerbeschau bekommt in diesem Jahr ein ganz neues Gesicht. Quelle: Christian Bark/Archiv
Anzeige
Wittstock

Die Veranstaltung „Wittstocker Gewerbeschau“ gehört zu den prämierten Gewinnern im Wettbewerb „Handel(n) für lebendige Innenstädte“ der City-Offensive Westbrandenburg der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam und ihrer Partner.

In der Kategorie „Events“ belegte die „Wittstocker Gewerbeschau“ den 3. Platz. Geehrt wurde damit der örtliche Mittelstandsverein, der die jährlich stattfindende Schau gemeinsam mit dem Händlerstammtisch und der Stadt Wittstock ermöglicht.

Anzeige

Digital und analog

Der Wettbewerbsbeitrag hieß „Wittstocker Gewerbeschau 2019, digital und analog – eine Verbindung zwischen Moderne und Historie“. Das Besondere an der diesjährigen Gewerbeschau: Wegen der Wittstocker Landesgartenschau wird sie am 14. September auf dem Marktplatz veranstaltet und mit der Jobstart-Messe, die nahezu zeitgleich in der Stadthalle stattfindet, digital verbunden. Besucher der Gewerbeschau können auf einer Großleinwand das Geschehen in der Stadthalle mitverfolgen.

Dieses Konzept wurde im Wettbewerb City-Offensive mit 5000 Euro prämiert. „Das Geld hilft, diese Gewerbeschau durchzuführen“, sagt Katrin Lübke vom Amt für Stadtentwicklung in Wittstock.

Zwei Sieger

Die gleichrangigen Sieger-Plätze in der Kategorie „Events“ gingen an: die STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel für den „Fashion Day – Die Open-Air-Modenschau in Brandenburg an der Havel“ sowie an den Wittenberger Verein Interessenring für den „Wittenberger Apfelmarkt“. Dafür wurden jeweils 10.000 Euro Preisgeld vergeben. Da sich die Jury für zwei Sieger entschied, gab es keinen zweitplatzierten Teilnehmer.

In der Kategorie „Kampagnen“ freut sich der Verein „Wir die Innenstadt Neuruppin“ für das eingereichte Projekt „Fontane.200 – Wir sind dabei“. Im Fontanejahr sollen so in Neuruppin nicht nur kulturelle Veranstaltungen verknüpft, sondern auch Einzelhandel und Gastronomie in Fontanes Geburtsstadt durch gemeinsame Marketingaktivitäten in das Jubiläum eingebunden werden. dafür gab es ebenfalls 10.000 Euro.

Insgesamt waren 15 Teilnehmer in beiden Kategorien an den Start gegangen. Eingebettet war die Siegerehrung in das Stadtmarketingforum Westbrandenburg, das in der IHK Potsdam in diesem Jahr erstmalig stattfand.

Von Björn Wagener