Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Drei Schwerverletzte: Autobahn gesperrt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Drei Schwerverletzte: Autobahn gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 16.10.2018
Unfall auf der A19. Quelle: Stefan Puchner/dpa
Anzeige
Wittstock

Drei Schwerverletzte und 20.000 Euro Sachschaden sind beim Unfall zweier Autos am Montag auf der A19 in Fahrtrichtung Rostock zwischen Wittstock und der Landesgrenze zu Mecklenburg/Vorpommern zu beklagen.

Schutzwand der Brückenbaustelle übersehen

Gegen 13.40 Uhr war ein 23-Jähriger mit seinem Skoda Octavia auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. An einer Brückenbaustelle wird die Fahrbahn etwas nach rechts verschwenkt, was der Skoda-Fahrer offenbar nicht realisierte und deshalb gerade auf den Beginn der Schutzwand im Baustellenbereich fuhr.

Anzeige

Dadurch geriet der Skoda Octavia nach rechts und prallte von hinten auf einen Pkw Skoda Yeti, welcher von einem 62-Jährigen auf dem rechten Fahrstreifen geführt wurde. Der Wagen stieß gegen die Seitenschutzplanke, überschlug sich einmal und blieb entgegen der Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen stehen.

Drei Schwerverletzte im Krankenhaus

Bei diesem Verkehrsunfall verletzten sich beide Fahrzeugführer sowie die 58-jährige Beifahrerin des Skoda Yeti jeweils schwer. Sie wurden zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn Rostock war während der Unfallaufnahme für die Dauer von 40 Minuten gesperrt.

Von MAZ-online

Wittstock/Dosse Konfirmandenunterricht in Wittstock - Jugendliche besuchten Bestattungshaus
18.10.2018