Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Wenn Indianer durch die Markthalle reiten
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Wenn Indianer durch die Markthalle reiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 17.10.2019
Hans-Herbert Gutz und Christa Ziegenbein verteilten Bierdeckel, auf denen Wunschfilme vermerkt werden konnten. Quelle: Christian Bark
Freyenstein

Seit diesem herrscht wieder Leben in ehemaligen „Centerkauf“ am Marktplatz in Freyenstein. Hans-Herbert Gutz und viele Engagierte haben aus den Räumen, die über Jahre leer standen, mit der „Markthalle“ einen Ort der Begegnung im Ort geschaffen. „Es gibt in der Woche frische Brötchen und am Samstag Waren aus der Region“, sagte Hans-Herbert Gutz. Neben dem Einkaufserlebnis stehe der soziale Aspekt im Fokus. Denn die Besucher würden gut miteinander ins Gespräch finden.

Wie im richtigen Kino gab es Getränke und Snacks. Quelle: Christian Bark

Seit Mittwochabend gibt es nun ein weiteres Ereignis, das regelmäßig stattfinden soll, wobei Freyensteiner und Gäste sich begegnen können. Beim Kinoabend flimmerte erstmals ein Film über die leinwand in der Halle. Gezeigt wurde der DEFA-Western „Die Söhne der großen Bärin“ von 1966. „Den Film haben sich die Zuschauer im Vorfeld gewünscht“, erklärte Hans-Herbert Gutz.

Zahlreiche Besucher verlebten einen gemütlichen Kinoabend. Quelle: Christian Bark

Den Protagonisten des Streifens, Gojko Mitić, der den Indianerhäuptling Tokei-ihto spielt, hatten die Freyensteiner sogar schon in ihrer Stadt begrüßen können, wie Ortsvorsteherin Christa Ziegenbein informierte. Vor Filmbeginn konnten sich die Zuschauer noch mit Getränken und Popcorn versorgen. Danach folgten gut 90 Minuten Film, der den Vormarsch weißer Siedler und die gleichzeitige Vertreibung von Indianern, die in Reservate umgesiedelt wurden, zum Thema hatte. „Wir haben dafür eigens eine Lizenz eingeholt, damit wir den Film zeigen dürfen“, sagte Hans-Herbert Gutz.

Gezeigt wurde der DEFA-Film "Die Söhne der großen Bärin". Quelle: Christian Bark

Nach dem Kino gab es viel Applaus und noch angeregte Gespräche in der Markthalle. Christa Ziegenbein und Hans-Herbert Gutz verteilten Bierdeckel, auf denen die Besucher ihre Wünsche für den nächsten Kinoabend verewigen konnten. „Wir zeigen alles außer Pornos und Gewaltfilme“, sagte Christa Ziegenbein. Einen Termin für den nächsten Kinoabend gibt es zwar noch nicht – „Wir wollen aber versuchen, einmal im Monat einen Film in der Markthalle zu zeigen“, betonte Hans-Herbert Gutz.

Von Christian Bark

Jugendträume stehen beim Filmferiencamp in Schweinrich im Mittelpunkt. Dabei entstehen Trick- oder Bewegtfilme. Das Thema gibt Raum für einen kreativen, offenen und persönlichen Zugang. Die Filmpremiere ist am Samstag.

18.10.2019
Gesangsworkshop in Dossow - Jugendliche trainieren ihre Stimmen

Erstmals gibt es auf dem Weidenhof in Dossow einen Gesangsworkshop für Jugendliche. 18 junge Leute trainieren dort gerade ihre Stimmen und tragen Erlerntes am Freitagabend beim Konzert vor.

17.10.2019

In der Röbeler Vorstadt in Wittstock konnten Kinder in den Herbstferien ihr Ferien-T-Shirt gestalten. Ein weiteres Kreativangebot im Dossegarten erwartet Alt und Jung am 27. Oktober mit einem Kürbisfest.

16.10.2019