Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Anwohner machen ihre Stadt flott
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Anwohner machen ihre Stadt flott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 23.03.2019
55 Freyensteiner machten ihren Ort fürs Frühjahr schick. Sie harkten auch Laub an den Wallanlagen. Quelle: Manfred Ziegenbein
Freyenstein

Das letzte Mal, dass die Freyensteiner kollektiv beim Frühjahrsputz Besen, Rechen und Schaufel geschwungen haben, liegt schon einige Jahre zurück. „Das war zu unserer 750-Jahr-Feier 2013“, erinnerte sich Anwohner Manfred Ziegenbein.

Am Samstag war er einer von gut 55 Helfern, die den Ort beim Frühjahrsputz auf Vordermann brachten. Stein des Anstoßes war der Plan von Anwohner Hans-Herbert Gutz, die ehemalige Kaufhalle am Markt zu einem Ort der Begegnung umzugestalten. Entsprechend war die Kaufhalle einer der Schwerpunkte beim Reinemachen.

Stein des Anstoßes waren die Pläne von Hans-Herbert Gutz, die alte Kaufhalle wieder herzurichten. Quelle: Manfred Ziegenbein

Zudem wurden rund um den Marktplatz Blumen gepflanzt sowie ein österlicher Gruß am Schloss aufgestellt. Ebenfalls legten die Freyensteiner entlang des Walls, des Kriegerdenkmals sowie am Sportplatz Hand an.

Ostergruß am Schloss. Quelle: Manfred Ziegenbein

Organisator der Aktion war auch der Ortsbeirat. Als einer der Vertreter des Gremiums half auch Horst Hildebrandt mit. „Freyenstein ist erwacht“, soll er nach getaner Arbeit gesagt haben, wie ihn Manfred Ziegenbein wiedergab.

Auch der Sportplatz wurde geputzt. Quelle: Manfred Ziegenbein

Für die fleißigen Helfer gab es nach dem Frühjahrsputz zur Belohnung einen Mittagsimbiss und Getränke bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Beim Essen und Putzen waren viele Gespräche zustandegekommen. „Es ist ein tolles Wir-Gefühl entstanden“, sagte Anwohnerin Christa Ziegenbein. Einhellig sei nach dem Frühjahrsputz die Meinung gewesen: das können wir nächstes Jahr gern wiederholen.

Von Christian Bark

Wittstock/Dosse „Jugend in Concert“ in Wittstock - Junge Talente zeigten ihr musikalisches Können

Ob am Cello, Klavier oder Mikrofon – die acht Teilnehmer des 28. Musikwettbewerbs „Jugend in Concert“ begeisterten am Samstag in Wittstock das Publikum. Die Jury hatte es wieder nicht leicht, ihre Leistung zu bewerten.

23.03.2019

Eine Urnengemeinschaftsanlage und einen Platz für alte Grabsteine soll es bald auf dem Babitzer Friedhof geben. Konkrete Gestaltungsideen liegen bereits bei der Wittstocker Stadtverwaltung. Ortsvorsteherin Andrea Bork hofft auf einen baldigen Baustart.

22.03.2019

Bevor sich zeigt, ob Filmemacher Klaus Falk und Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann zehn Kilo in zehn Wochen abnehmen konnten, versuchte sich Klaus Falk noch im Volleyball. Bei den Jugendlichen der VSV machte er keine schlechte Figur.

22.03.2019