Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Kicken um den Pokal des Bürgermeisters
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Kicken um den Pokal des Bürgermeisters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 27.08.2019
Fußballturnier um den Pokal des Bürgermeisters anlässlich der Landesgartenschau in Wittstock. Quelle: Björn Wagener
Wittstock

Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann gab am Dienstagvormittag den Ball frei: In der Stadthalle wurde das Hallenfußballturnier um den Pokal des Bürgermeisters anlässlich der Landesgartenschau ausgespielt.

Mit dabei waren 77 Schüler aus Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ aus Zehdenick, Neuruppin, Rathenow, Markee bei Nauen, Hoppenrade, Wittenberge und Wittstock.

Sieger kommen aus Neuruppin

Gegen 13 Uhr standen die Sieger und Platzierten fest: Das Turnier gewann die Mannschaft aus Neuruppin. Auf Platz 2 kam

Bürgermeister Gehrmann übernahm den Anstoß. Quelle: Björn Wagener

Hoppenrade und den 3. Platz belegten die Schüler aus Wittstock. Auf den weiteren Plätzen folgten Zehdenick, Wittenberge, Rathenow, und Markee bei Nauen.

Die Siegerehrung nahm Bürgermeister Gehrmann gemeinsam mit Renate Hirsch von der Mosaikschule in Wittstock vor. Die ersten drei Plätze konnten sich über Pokale freuen. Für alle anderen gab es Urkunden.

Beste Sportler gewürdigt

Außerdem wurden gewürdigt: Justin Meng aus Wittstock als bester Torschütze; Alexander Schöne aus Neuruppin als bester Spieler und ein Teilnehmer aus Rathenow als bester Torwart. Letztere Mannschaft war zur Siegerehrung bereits abgereist, sodass der Name des Torhüters offen bleiben musste. Ihn wird die Ehrung demnächst dennoch erreichen. Die als Beste ausgezeichneten jungen Sportler erhielten zudem jeweils eine Eintrittskarte für die Landesgartenschau in Wittstock.

„Wir hatten noch nie sieben Mannschaften, die um den Pokal des Bürgermeisters kämpfen“, sagte Jörg Gehrmann bei der Eröffnung des Turniers. Er freute sich, dass so viele Mannschaften teilnahmen.

Werbung für Fairness

Das faire Wirken in einem Team sei nicht nur im Sport die Grundlage für ein respektvolles Miteinander, sagte Gehrmann.

Als Schiedsrichter fungierten Jürgen Klose aus Blumenthal und Orlando Gernot aus Zaatzke. Bernd Warminski von der Stadtverwaltung hatte das Turnier organisiert. Unterstützung kam von mehreren Sponsoren.

Von Björn Wagener

Die Landtagskandidaten aus dem Wahlkreis 2 diskutierten am Montagabend in Wittstock aktuelle Themen. Matthias Dittmer (Grüne) und Jan Redmann (CDU) gerieten aneinander. Christa Pfeiffer (Freie Wähler) löste mit einer Aussage zur Landesgartenschau ein Raunen aus.

27.08.2019

In Wulfersdorf sollte eine neue Kita gebaut werden. Das fordert der Ortsbeirat. Das alte Haus ist zu klein und in schlechtem baulichen Zustand. Die Stadt arbeitet an einer Lösung.

27.08.2019

Die MAZ hat den sieben Bewerberinnen und Bewerbern im Landtagswahlkreis 2 fünf Fragen gestellt. Heute die Antworten auf Frage 5: Welche Schwerpunkte außer den bereits genannten sind Ihnen besonders wichtig?

27.08.2019