Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Gewerbeschau und Jobstartmesse erstmals an einem Tag
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Gewerbeschau und Jobstartmesse erstmals an einem Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 16.08.2019
Die Stadtverwaltung Wittstock und die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin arbeiten auch bei der Gewerbeschau eng zusammen. Quelle: Christamaria Ruch
Wittstock

Die Gewerbeschau geht in diesem Jahr einen anderen Weg: von den Gewerbegebieten mitten hinein ins Zentrum von Wittstock. Am Sonnabend, 14. September, wird der Markt zur Schaubühne für die regionale Wirtschaft. Erstmals wird parallel dazu die Jobstartmesse in der Wittstocker Stadthalle über die Bühne gehen.

Grund für diese Veränderung ist die Landesgartenschau (Laga). Dabei rücken viele Veranstaltungen im Rahmen der wöchentlichen Programmreihe „Schaufenster der Region“ in die Stadt. „Das ist ein Husarenstück, wie die Stadt das in diesem Jahr organisiert“, sagte Markus Rück, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin, jüngst beim Pressegespräch in Wittstock.

„Die Sparkasse ist ein wichtiger Partner der Unternehmen, der Stadtverwaltung und der Gewerbeschau“, sagte Martin Bünning, Amtsleiter für Stadtentwicklung. Bei der Laga ist die Sparkasse Sponsor und zeigt ebenso bei der Gewerbeschau Gesicht.

Die Wirtschaft zeigt sich in komprimierter Form

Die Gewerbeschau auf dem Markt und die Jobstartmesse in der Stadthalle beginnen am 14. September zeitgleich um 10 Uhr. Erste Veranstaltung endet um 16 Uhr und die zweite bereits um 13 Uhr. Das erste Mal werden die Besucher in dieser komprimierten Form über die Vielfalt der Unternehmen sowie die Fachkräfteangebote informiert. Neben einer breiten Unternehmenslandschaft werden die breit gefächerten Ausbildungsberufe vorgestellt.

Beide Veranstaltungen sind keine Konkurrenz, sondern sie ergänzen sich. Eine Brücke zwischen beiden Veranstaltungsorten baut eine LED-Leinwand auf dem Markt: Dort wird live von der Jobstartmesse übertragen, Unternehmen können sich über Imagevideos präsentieren und es gibt Liveinterviews mit Unternehmern. „Die Wege zwischen beiden Orten sind kurz“, warb Martin Bünning. Und: „Wir sind gespannt, wie dieser Testlauf angenommen wird.“

Statt 100 dieses Mal nur 40 Unternehmen

Präsentieren sich normalerweise 80 bis 100 Unternehmen bei der Gewerbeschau, wird jetzt die Anzahl aus Platzgründen auf 40 Unternehmen begrenzt. „Aber die Händler in der Innenstadt kommen ja hinzu, die Innenstadt soll sich als Teil der gesamten Stadt sehen“, sagte Katrin Lübke vom Amt für Stadtentwicklung. Sie arbeitet mit Regina Nehls seit Monaten am Feinschliff der Gewerbeschau.

Katrin Lübke wirbt für das neue Format der Tombola. Quelle: Christamaria Ruch

Die bekannte Tombola wird durch ein neues Format abgelöst. Ein Glücksrad wird zunächst bei der Jobstartmesse stehen und dann zur Gewerbeschau wechseln. Besucher finden über das Glücksrad den Zugang zum Lostopf. Dort befinden sich Gewinnerkarten der einzelnen Innendstadthändler. Jeder Besucher holt sich seinen Gewinn direkt beim Händler ab und wird vielleicht noch im Geschäft etwas einkaufen.

Mit einem kostenfreien Open-Air-Kino auf dem Markt klingt die Gewerbeschau aus. Um 16.15 Uhr wird ein Kinderfilm und um 17.45 Uhr ein Streifen für Erwachsene gezeigt. Dabei kooperieren die Veranstalter mit dem Kino Astoria. Jeweils zwei Filme stehen zur Auswahl.

Bis Freitag, 30. August, stehen Stimmzettel und eine Box in der Sparkasse bereit. Dort können die Stimmzettel mit den Wunschfilmen eingeworfen werfen. Außerdem können die Bürger bis 30. August per E-Mail an stadtentwicklung@stadt-wittstock.de ihren Filmwunsch mitteilen. Zur Filmschau nehmen die Besucher auf originaler Kinobestuhlung Platz.

Von Christamaria Ruch

Sie war nur kurz im Amt: Die Wittstocker Rosenprinzessin Laura Klemm ist zurückgetreten. Nun ist Eile geboten. Am 6. Oktober gibt auch Rosenkönigin Tanja I. ihr Ehrenamt auf. Sie ist das schöne Laga-Maskottchen. Die Stadt Wittstock sucht jetzt fieberhaft nach einer neuen Hoheit.

16.08.2019

Interessante Persönlichkeiten gibt es auch in Wittstock. Das will die „Talkshow“, die seit 2018 in der Bibliothek stattfindet, deutlich machen. Am Dienstag, 20. August, geht sie in ihre dritte Runde.

15.08.2019

Sieben Kandidaten treten bei der Landtagswahl für den Wahlkreis 2 in der Prignitz an. Am Mittwochabend stellten sie sich beim Wahlforum in Blumenthal den Fragen von MAZ-Chefreporter Bernd Atzenroth.

15.08.2019