Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Halloween-Party diesmal anders
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Halloween-Party diesmal anders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 16.10.2018
Halloween in Wittstock. Quelle: Björn Wagener (Archiv)
Anzeige
Wittstock

Die Halloween-Party für alle kleinen und großen Geister in Wittstock wird diesmal etwas anders ablaufen als gewohnt. Treffpunkt ist am Dienstag, 30. Oktober, auf dem Marktplatz. Von dort aus startet um 17 Uhr der Laternenumzug. Er führt durch die Innenstadt bis zur Stadthalle in der Ringstraße.

Viele Mitmach-Angebote

Dort steigt ab 17.30 Uhr eine schaurig-schöne Halloween-Party. Geplant sind eine ganze Reihe von Aktionen und Mitmach-Angeboten für Kinder und Jugendliche. Dazu gehören unter anderem das Zielen auf die Ritterburg; das Galgenkegeln; Schminkaktionen oder das Gruselexamen. Um 18.30 Uhr führt „Onkel Oskars Puppenbühne“ ein Stück auf.

Anzeige

Dazu gibt es den passenden Imbiss, zum Beispiel Hexenwürstchen oder Gruselwaffeln. Außerdem kann Knüppelkuchen am Feuer gebacken werden. Organisiert wird das Fest vom Kulturamt der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit Unterstützern der Kinder-und Jugendarbeit.

Zeitweise gesperrt

Wegen des Laternumzuges kommt es am Veranstaltungstag ab 17 Uhr zu kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen. Betroffen sind die Poststraße, Burgstraße, Kuhstraße, St.-Marien-Straße; Gröperstraße, Meyenburger Chaussee und die Ringstraße. Die genannten Bereiche werden für den Durchgangsverkehr zeitweise gesperrt. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

In den vergangenen Jahren startete der Halloween-Laternenumzug immer am Parkplatz am B3-Center und zog dann durch die Innenstadt bis zum Amtshof. Da dieser aber bis zum Beginn der Landesgartenschau 2019 umgestaltet wird und daher eine Baustelle ist, änderte die Stadt die Route für den Umzug sowie den Veranstaltungsort für das Fest.

Von Björn Wagener

Wittstock/Dosse Konfirmandenunterricht in Wittstock - Jugendliche besuchten Bestattungshaus
18.10.2018