Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Klein Gottschow: Wittstockerin Mischella Ruff ersteigert die letzte Flasche Gans-Kirschlikör
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse

Klein Gottschow: Mischella Ruff aus Wittstock ersteigert Gans-Kirschlikör

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 01.01.2022
Mischella Ruff (l.) und Robert Wacker.
Mischella Ruff (l.) und Robert Wacker. Quelle: Julia Redepenning
Anzeige
Klein Gottschow

So mancher kommt ins Grübeln, wenn er darüber nachdenkt, dass die Wittstockerin Mischella Ruff 350 Euro für eine Flasche Kirschlikör bezahlt hat. „Ich hätte auch 400 bezahlt“ sagte die Inhaberin von Gartenküche Catering, „ich wollte sie unbedingt haben.“ Schließlich ist die 500 Milliliter Flasche Kirschlikör der Gans Feinbrand Manufaktur eine echte Rarität, denn es handelt sich um die letzte Flasche dieser Charge.

Gans-Kirschlikör der Gans Feinbrand Manufaktur versteigert

Schon im Frühjahr dachte Robert Wacker, Inhaber der Gans Feinbrand Manufaktur in Klein Gottschow, dass der Kirschlikör komplett ausverkauft ist. Denn nachdem dieser im März 2021 in den Verkauf gestellt wurde, dauerte es keinen Monat und alle Flaschen der Gans-Likörspezialität waren vergriffen.

Mischella Ruff (l.) und Robert Wacker. Quelle: Julia Redepenning

Plötzlich, wie aus dem Nichts, tauchte aber doch noch eine Flasche auf. Wenig später, nachdem sich das Team der Gans Feinbrand Manufaktur sich beraten hatte, war klar, was mit der letzten Flasche Kirschlikör passieren soll: Die Rarität soll versteigert und der komplette Erlös soll einem wohltätigen Zweck gespendet werden. Am Ende brachte das gute Stück 350 Euro ein. Das Geld kommt jetzt der MAZ-Hilfsaktion Sterntaler zugute.

650 Euro aus Klein Gottschow für MAZ-Sterntaler Prignitz

„Ich finde es toll, dass der Erlös der Versteigerung jetzt vier regionalen Projekten helfen wird“, sagt Mischella Ruff, „es ist wichtig, eine Aktion wie die MAZ-Sterntaler-Aktion zu unterstützen.“ Zu den 350 Euro packt die Gans Feinbrand Manufaktur ebenfalls noch eine kleine Summe für die Sammelaktion oben drauf: „Wir geben noch einmal 150 Euro“, sagt Robert Wacker.

Der komplette Erlös geht an die MAZ-Sterntaler-Aktion. Quelle: Julia Redepenning

Zusätzlich spendet Marco Gloede, Inhaber vom Restaurant Clavis in den Märkischen Höfen in Netzeband, noch einmal 150 Euro. Marco Gloede und sein Team haben ebenfalls bei der Likörversteigerung mitgeboten. Bei 150 Euro jedoch stieg Marco Gloede aus. Seine festgelegte Höchstsumme möchte er trotzdem spenden. Somit brachte die Kirschlikörversteigerung in der Summe 650 Euro für den guten Zweck ein.

Wittstockerin will die letzte Flasche Gans-Kirschlikör trinken

Und auf die Frage, ob Mischella Ruff die letzte Flasche Gans-Kirschlikör auch trinken wird, sagt sie sofort: „Natürlich, ich habe sie mir nicht zum Ansehen gekauft.“ Sie warte jetzt nur noch auf die passende Gelegenheit.

Und am Ende der Geschichte von der letzten Flasche Kirschlikör sind alle zufrieden: „Die Aktion hat superviel Spaß gemacht“, sagt Mischella Ruff. „Es war toll wie sich die einzelnen Unternehmen immer gegenseitig überboten hatten. Das machte es immer so spannend.“ Dazu konnten sich die Unternehmer in der Region gleichzeitig ein bisschen kennenlernen. Sogar engere Beziehungen und Freundschaften sind dank der Kirschlikörversteigerung entstanden.

Von Julia Redepenning