Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Mit Feuerwerk in die Landesgartenschau
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Mit Feuerwerk in die Landesgartenschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 19.04.2019
Die Landesgartenschau in Wittstock ist eröffnet. Quelle: Björn Wagener
Wittstock

Die sechste Brandenburger Landesgartenschau ist eröffnet. Ein Feuerwerk steigt am Donnerstag gegen 11.30 Uhr in den blauen Himmel. Es ist der offizielle Startschuss für das größte botanische Highlight des Landes.

Rund 170 Tage lang lädt die kleine Stadt an der Dosse dazu ein, Unterhaltung und Kultur vor einer malerischen Kulisse zu erleben. Mehr als eine Million Blumenzwiebeln erblühen, Zehntausende Bäume und Sträucher sind gepflanzt, mehr als 1000 Veranstaltungen wird es geben.

Riesengroße Gemeinschaftsarbeit

„Die Landesgartenschau in Wittstock ist eine riesengroße Gemeinschaftsarbeit. Ich bin stolz auf das, was die Menschen hier

Bei herrlichstem Sonnenschein öffnete die Landesgartenschau am Donnerstag in Wittstock ihre Pforten. Gegen 11.30 Uhr wurde auf der Bühne ein Eröffnungsfeuerwerk entzündet. Es gab Musik, Unterhaltung und Grußworte.

erreicht haben“, sagt Ministerpräsident Dietmar Woidke auf der Eröffnungsveranstaltung. Jetzt komme es darauf an, genau das nach außen zu tragen und darzustellen. Es habe großen Mutes bedurft, sich allein für die Ausrichtung der Landesgartenschau zu bewerben, sagt er mit Blick auf Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann. Denn die Vorbereitungen zogen große Anstrengungen nach sich.

Seit im November 2015 feststand, dass Wittstock die Schau ausrichten wird, hat die Stadt nicht nur weitgehend brach liegendes Land in ein blühendes Landesgartenschau-Areal verwandelt. Die ganze Stadt veränderte ihr Gesicht stark – wurde moderner, lebenswerter. Herausragendes Beispiel ist dabei das komplett neu gestaltete Bahnhofsensemble.

Hand in Hand mit Land und Kreis

Um all das zu ermöglichen, arbeitete die Stadt Hand in Hand mit dem Land Brandenburg und dem Kreis Ostprignitz-Ruppin. So waren zur Eröffnung neben Woidke denn auch eine ganze Reihe von Ministern und Staatssekretären sowie Landrat Ralf Reinhardt, die Bürgermeister der Nachbarstädte und viele Vertreter aus dem gesellschaftlichen Leben mit dabei.

„Die Landesgartenschau lässt Wittstock und ganz Ostprignitz-Ruppin in einem tollen Licht dastehen“, sagt Ralf Reinhardt. Er habe nie auch nur einen Moment daran gezweifelt, dass die Vorbereitungen nicht pünktlich abgeschlossen werden könnten.

Mehr zur Laga 2019:

Kommentar: Das ist Wittstocks Riesenchance

Das wichtigste sind die Menschen

„Der ländliche Raum hat mehr Qualität als mancher in den Metropolen meint“, sagt Wittstocks Bürgermeister und Gastgeber am Donnerstag vor Hunderten von Gästen. Bei allen Herausforderungen stehe ein Grundsatz für ihn immer im Mittelpunkt: „Das wichtigste sind die Menschen.“

Sie strömen am Donnerstag bereits ab 9 Uhr auf das Gelände, genießen die herrliche Atmosphäre und schlendern gemütlich durch die prächtig hergerichteten Anlagen.

Währenddessen gibt es bei der Eröffnungsveranstaltung eine Kostprobe dessen, was auf der Landesgartenschau in Wittstock noch kommt. Die Moderatoren Franziska Maushake und Alexander Dieck führen charmant durchs Programm. Die Hip-Hop-Band Kokas singt vom „Elbdeichhinterland“; die Percussion-Gruppe Groovys aus Wusterhausen trommelt rhythmisch in Affen-Kostümen.

Theodor Fontane auf der Bühne

Hank Teufer tritt als Theodor Fontane auf. Der große Sohn Neuruppins feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag. Zwei Themengärten erinnern auf der Landesgartenschau an ihn.

Theodor Fontane“ schlägt denn auch in Wittstock den Bogen zu einem seiner bekanntesten Gedichte: Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, in dem er die Birne in den Mittelpunkt rückt. Alle Bühnenakteure bepflanzen nach und nach ein großes Logo der Landesgartenschau. Jeder setzt eine Grünpflanze dort hinein.

Feste Rhythmen gewünscht

Bei aller Unterhaltung und Show: Die Landesgartenschau soll auch ein Zeichen setzen. „Wir hätten gern feste Rhythmen bei der künftigen Ausrichtung von Landesgartenschauen in Brandenburg“, sagt Klaus Henschel, der Präsident des Gartenbauverbandes Berlin-Brandenburg.

„Landesgartenschauen können Menschen begeistern, und die sind ein wichtiges Experimentierfeld.“ Regionale Produkte erfreuten sich wachsender Beliebtheit. Vor diesem Hintergrund sei es geplant, in Wittstock auch nach der Landesgartenschau einen „fortwährenden Insektengipfel“ stattfinden zu lassen.

Von Björn Wagener

Bahn und Bus verfehlen sich im neuen Fahrplan der Ostprignitz-Ruppiner Busgesellschaft (ORP) am Wittstocker Bahnhof um eine Minute. Das ruft Kritik hervor. Die Verkehrsgesellschaft ORP reagiert.

19.04.2019

Die Landesgartenschau in Wittstock ist eröffnet. Die Besucher strömen bei Kaiserwetter, und der gesamte Laga-Park grünt und blüht in voller Pracht. Wir zeigen die schönsten Orte auf der Landesgartenschau in Wittstock

29.04.2019

Wittstock ist ab heute in ein buntes Blütenmeer getaucht. Die Landesgartenschau öffnet am Donnerstag ihre Pforten. Sie lockt Besucher bis zum 6. Oktober mit einem botanischen Highlight an die Dosse.

29.04.2019