Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Wanderung durch die Blumenhalle auf Fontanes Spuren
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Wanderung durch die Blumenhalle auf Fontanes Spuren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 28.08.2019
Requisiten wie Fischernetze und der alte Holzkahn – beladen mit Gurken – sorgen für authentische Stimmungsbilder bei der aktuellen Hallenschau.
Wittstock

„Nur in der Arbeit wohnt der Frieden und in der Mühe wohnt die Ruh’!“ Diesen Spruch Theodor Fontanes können die Besucher der Landesgartenschau jetzt in der Blumenhalle lesen. Er steht versteckt, wie einige andere Texte des Dichters, zwischen üppigen Blumenbouquets und Früchten.

Viel Mühe haben die Gärtner und Ausstellungsgestalter auch diesmal aufgebracht, um in einer Nacht die zehnte Hallenschau im historischen Güterboden zu arrangieren. Die neue Schau, die noch bis zum 5. September zu sehen ist, schickt die Besucher auf die Spuren des märkischen Dichters, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr gewürdigt wird.

Heidekraut, Gemüse und Obst bilden die Kulisse, in der sich die Besucher auf Fontanes Spuren begeben. Quelle: Cornelia Felsch

Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg inspirierten die Gestalter. Ein alter Holzkahn ist mit Gurken und Meerrettich-Wurzeln beladen – eine Hommage auf den Spreewald. Regionen, die Fontane bereist und anschließend in seinen Texten liebevoll beschrieben hat, werden mit Blumen und Früchten gewürdigt – neben bunten Kürbissen sind kleine vielfarbige Heidelandschaften entstanden. Pflaumenbäume im Miniformat tragen noch reichlich Früchte und selbst rote Erdbeeren kann der aufmerksame Besucher noch an einigen versteckten Pflanzen unter einem Kirschbaum entdecken.

Brandenburger Obstbauern

Potsdam-Mittelmark und Märkisch-Oderland gehören zu den Hauptanbaugebieten der brandenburger Obstbauern. Typische Produkte hat sicher auch der reisende Dichter in den Regionen entdeckt. In seinem Kapitel über die Grafschaft Ruppin beschreibt er seine Eindrücke in Molchow: „Eingesponnen in Gärten und Laub liegt es da, die Studentenblume blüht, der Kürbis hängt am Gezweig und der Hahn begrüßt uns vom Zaun her.“

Zahlreiche Kürbissorten gibt es auch in der Blumenhalle zu bestaunen, angeliefert vom Linumer Gemüsebauern Georg Rixmann. Für die Ruppiner Heide stehen verschiedene Heidekrautgewächse, unter denen die leuchtend, glockenförmigen Blüten der Glockenheide besonders auffallen.

Die nächste Hallenschau zum Thema „Dahlien und andere Vielreiser“ ist ab 6. September zu sehen.

Von Cornelia Felsch

Der ehemalige Ministerpräsident des Landes Brandenburg war am Dienstag am Info-Stand der Landtagskandidatin Katrin Lange (SPD) auf dem Wittstocker Marktplatz zu Gast.

27.08.2019

Förderschüler aus mehreren Städten traten am Dienstag in der Wittstocker Stadthalle gegeneinander an. Es ging um den Pokal des Bürgermeisters anlässlich der Landesgartenschau.

27.08.2019

Die Landtagskandidaten aus dem Wahlkreis 2 diskutierten am Montagabend in Wittstock aktuelle Themen. Matthias Dittmer (Grüne) und Jan Redmann (CDU) gerieten aneinander. Christa Pfeiffer (Freie Wähler) löste mit einer Aussage zur Landesgartenschau ein Raunen aus.

27.08.2019