Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse In Wittstock beginnt das große Abbauen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse In Wittstock beginnt das große Abbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 07.10.2019
Die Landesgartenschau in Wittstock ist zu Ende. Abbauarbeiten am Tag danach. Quelle: Matthias Bruck
Wittstock

Am Morgen nach der Landesgartenschau in Wittstock beginnt der große Abbau. Viele Aufbauten müssen von dem insgesamt 13 Hektar großen Gelände entfernt werden. Das braucht Zeit. Deshalb geht Christian Hernjokl, Geschäftsführer der Laga-Gesellschaft, davon aus, dass diese Arbeiten etwa bis Ende Oktober oder Anfang November dauern werden. Auch die Durchfahrt Am Kyritzer Tor bleibt voraussichtlich bis 1. November gesperrt. Im gesamten Rückbauplan könnten leichte wetterbedingte Verzögerungen möglich sein. „In etwa zwei bis drei Wochen lässt sich der Freigabe-Termin genau sagen“, teilt er dazu mit.

Besucherzahl steht fest

Fest steht indes die konkrete Besucherzahl. 412.698 Menschen haben die Landesgartenschau in Wittstock erlebt. Die Abschlussveranstaltung am Sonntagabend hatte noch einmal sehr viele Gäste auf das Gelände gelockt. Womöglich wird das eine oder andere Teil von dort auf privaten Höfen und in Gärten weiter leben. Denn ein Großteil der Ausstattungsgegenstände soll versteigert werden, sagt Christian Hernjokl.

Versteigerungstermin folgt

Wann das sein wird, stehe noch nicht fest. Dazu müsse zunächst entschieden werden, was der Angebotskatalog genau umfassen soll. Falls jemand ein Auge auf die bunten Sitzkugeln auf der Grünfläche hinter dem Restaurant auf dem Bleichwall geworfen haben sollte: Die würden nicht versteigert. Sie sollen vielmehr auf dem Gelände bleiben, so Christian Hernjokl.

Die Bühne auf dem Amtshof wird abgebaut. Quelle: Matthias Bruck

Die Landesgartenschau in Wittstock stand unter dem Motto „Rundum schöne Aussichten“ und galt wegen ihrer direkten Nähe zur Altstadt als besonders besucherfreundlich. In den letzten Tagen lockte sie mit zwei Eintrittstickets zum Preis von einem. „Wer sich keine Dauerkarte gekauft hatte, war selbst Schuld. So etwas wird es nie wieder in Wittstock geben“, sagt Gerlind Hommel, eine begeisterte Besucherin.

Lesen Sie zur Laga auch

Große Abschlussveranstaltung in Wittstock

Herbstfeuerwerk: Knisterndes Dankeschön für die Laga

Laga-Bilanz: „Imagegewinn weit über die Grenzen Brandenburgs hinaus“

Von Björn Wagener

Die bundesweite Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ hat auch in der Region einen Namen. Seit 1996 engagiert sich Andreas Leddin mit Mitstreitern dabei. Bis 15. November können Kartons in Wittstock und Neuruppin abgegeben werden.

07.10.2019

Die Landesgartenschau in Wittstock ist am Sonntagabend mit einer Abschlussveranstaltung zu Ende gegangen. Staffelstab an die kommende Laga-Stadt Beelitz übergeben; Abschied von Rosenkönigin Tanja I.

07.10.2019

In Neuruppin und in Wittstock stießen die Verbrecher am Samstag auf zwei leichtgläubige Rentnerinnen. Eine von ihnen verlor dabei ihre Ersparnisse.

06.10.2019