Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Lateinamerikanische Musik auf der Landesgartenschau
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Lateinamerikanische Musik auf der Landesgartenschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 28.07.2019
Die Gruppe „IntiSonLatino“ hat Rhythmus im Blut. Quelle: Christamaria Ruch
Wittstock

Beim Konzert mit lateinamerikanischer Musik und der Gruppe „IntiSonLatino“ gibt es nebenbei einen Sprachkurs in Spanisch. Hector Garibaldy spricht Spanisch und Hannelore Gilsenbach klärt am Samstag Nachmittag auf der Bühne im Amtshof in Wittstock das Publikum auf.

„Natürlich übersetze ich alles“, sagt die Sängerin. Dann beginnt die musikalische Reise quer durch Südamerika. Ein Lied aus Argentinien spielt „im Tal der bunten Felsen.“ Dort treffen sich die Bewohner mit den Geistern der Verstorbenen.

Zu warm für den Teufel

„Fast immer ist die legendäre Gestalt des so genannten ’menschlichen Teufels’ dabei, aber heute ist es für einen Auftritt zu warm“, sagt Hannelore Gilsenbach. Aus diesem Grund bleibt das bunte und dicke Kostüm auf der Bühne hängen, in das sonst Sänger Hector Garibaldy schlüpft. Braulio Fidel ist der dritte im Bunde und spielt Percussion.

Die Zuhörer genießen die Musik. Quelle: Christamaria Ruch

Einige Lieder setzen die indigenen, also eingeborenen, Völker in den Mittelpunkt. Der Rhythmus und die dezent bis kräftige Begleitmusik sorgen für ein Klangerlebnis.

Beim Zwischenstopp in Bolivien erklingt die Geschichte der Bierverkäuferin. Beim Verkauf flüstert ihr ein Kunde die Worte ins Ohr: „Mein schönes Täubchen, verkauf mir etwas Anderes.“

Der Rhythmus der Lieder überträgt sich auf das Publikum, denn die Beine wippen, einige lassen ihren Oberkörper kreisen und fangen den Rhythmus auf.

Von Christamaria Ruch

Die „Kunstblume“ ist ein Kunstprojekt zur Landesgartenschauschau in Wittstock. Rita Thiele stellt dort ebenfalls aus. Mit Fotografien und Freihandzeichnungen hält sie ihre alte Heimat fest. Immer wählt sie die Landschaft als Motiv

28.07.2019

Buchlesung, Livemusik oder Puppenspiel. Wer das Burgfest in Goldbeck besucht, kommt jedes Jahr auf seine Kosten. Die Besucher aus nah und fern rücken zusammen und nutzen das Fest als geselligen Treffpunkt.

28.07.2019

Klassische Musik und Klassiker der Literatur finden bei einem Auftritt in der Bibliothek im Kontor zusammen. Neben Bachmusik erklingen Texte von Theodor Fontane. Zwei Jugendliche stehen im Rampenlicht.

26.07.2019