Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Neue Runde für beliebte Veranstaltungsreihen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Neue Runde für beliebte Veranstaltungsreihen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 24.07.2018
Kinobetreiberin Viola Terzijiska wird ein Konzert von André Rieu übertragen.
Kinobetreiberin Viola Terzijiska wird ein Konzert von André Rieu übertragen. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Wittstock

Über die Sommerferien hat die Betreiberin des Kinos Astoria, Viola Terzijiska, Zeit weitere Veranstaltungsreihen, die bis Ende des Jahres in ihrem Haus stattfinden sollen, vorzubereiten. „Die Brandenburger Filmgespräche wird es weiter bei uns geben“, kündigt sie an. Die Reihe, die seit diesem Jahr in Kooperation mit dem Filmverband Brandenburg auch im Wittstocker Kino zu sehen ist, soll am 23. August wieder starten. „Dann zeigen wir den Film ’Grüne Hochzeit’, die Fortsetzung von ’Sieben Sommersprossen’“, informiert Viola Terzijska.

Schauspieler und die Drehbuchautorin seien schon angefragt – einer von ihnen wird nach dem Film wieder mit dem Publikum ins Gespräch kommen. Insgesamt vier Filmgespräche soll es dieses Jahr noch im Astoria geben.

Filmwoche fällt dieses Jahr aus

Die beliebte Reisefilmstaffel startet ab dem 9. September wieder. Dann geht es ab 16 Uhr nach Andalusien. Für den 26. September nimmt das Kino wieder am Alzheimeraktionstag mit der Volkssolidarität teil. Dazu wird der Film „Das Dorf der Vergesslichen“ gezeigt, wonach die Regisseurin mit dem Publikum sprechen wird. Ein Klassiker der Filmgeschichte läuft zum Volkstrauertag am 18. November über die Leinwand. „Im Westen nichts Neues“ von 1931 soll an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren erinnern.

„Wir geben uns alle Mühe, unser Programm abwechslungsreich zu halten“, sagt die Kinobetreiberin. Dafür hatte das Astoria im Juni die höchste Prämie beim Kinoprogrammpreis des Medienboards Berlin-Brandenburg erhalten. Etwas wehmütig blickt Viola Terzijska auf die Wittstocker Kino-Woche zurück. Die soll es nach Absprache mit allen Beteiligten dieses Jahr nicht geben.

Dafür sind zum zweiten Mal der Geiger André Rieu und sein Orchester im großen Stil und mit viel Walzermusik im Kino zu erleben. Das Astoria zeigt am kommenden Sonntag ab 17 Uhr das Maastricht Konzert 2018. „Das ist für jeden Klassikfan was ganz Besonderes“, sagt Viola Terzijska. Gut 160 Minuten dauere die Vorführung, bei der es eine Pause geben werde.

Die Karten kosten 17 Euro pro Person. Wer am heutigen Mittwoch ab 18 Uhr im Kino unter Tel. 03394/433813 anruft, hat die Chance, zwei Karten zu gewinnen.

Von Christian Bark