Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Rose bekommt den Namen Theodor Fontanes
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Rose bekommt den Namen Theodor Fontanes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 22.05.2019
Die von der Rosenschule Tantau gezüchtete Rose wird auf den Namen Theodor Fontane getaufte Quelle: privat
Wittstock

Mit einem besonderen Ereignis feiern die Städte Wittstock und Neuruppin am Freitag gemeinsam die Landesgartenschau und den 200. Geburtstag Fontanes. In einer feierlichen Zeremonie findet um 13.30 Uhr auf einem Grünareal am Bahnhof Neuruppin/ West eine Rosentaufe statt.

Die Wittstocker Rosenfreunde als Ideengeber, organisierten das Ereignis gemeinsam mit den Städten Wittstock und Neuruppin. Eine orangefarbene Blütenschönheit wird unter Beisein beider Bürgermeister sowie des Landrats Ralf Reinhard auf den Namen „Theodor Fontane Rose" getauft.

Taufe mit Rosenkönigin

Neben den Rosenfreunden und der Rosenschule Tantau, die die Rose gezüchtet und zur Verfügung gestellt hat, wird auch königlicher Besuch erwartet – die Rosenkönigin von Wittstock, Tanja I hat sich angekündigt. Eingeladen sind darüber hinaus alle interessierten Menschen.

Die Taufe werden Theodor Fontane, alias Wolfgang Trenkler, und Friedrich Schneider II, alias Rosenfreund Kurt Friedl, mit Wasser aus dem Ruppiner See und der Dosse vollziehen. Friedrich Schneider lebte zeitgleich mit Fontane in Wittstock. Er war dort Gymnasiallehrer mit besonderem Hang zum Gartenbau. Ihm verdankt der Verein Deutscher Rosenfreunde seine Existenz.

Nach der Taufe fahren die Akteure mit der Rose im Regionalzug nach Wittstock, wo sie von Kita-Kindern begrüßt werden. Die Rose kommt zu ihrem vorübergehenden Standort in die Blumenhalle.

Von Cornelia Felsch

Im Güterboden am Wittstocker Bahnhof blühen jetzt Orchideen, Bromelien und Tillandsien. Exotische Schönheiten bestimmen die neueste Schau in der Blumenhalle der Landesgartenschau.

22.05.2019
Wittstock/Dosse Bahnverbindung Wittstock-Mirow - Der Wiederbelebung ein Stück näher

Die Chancen für die Wiederbelebung der stillgelegten Bahnverbindung Wittstock- Mirow steigen. Das Projekt wird vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen empfohlen. Doch es gibt Konfliktpotenzial.

25.05.2019

Kraftfahrer müssen sich demnächst auf eine neue Autobahn-Baustelle bei Wittstock einstellen. Die veränderte Verkehrsführung soll ab 3. Juni in Kraft treten.

21.05.2019