Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Ferienspaß für fünf bedürftige Kinder
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Ferienspaß für fünf bedürftige Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 26.11.2018
Der Weihnachtsmarkt in Wittstock, hier 2017, ist nicht nur ein Ort für Spaß, sondern auch, um Gutes zu tun. Quelle: Privat
Wittstock

Der Wittstocker Weihnachtsmarkt findet diesmal vom 6. bis 9. Dezember statt. Er ist wieder vollgepackt mit festlichen Aktionen. Dazu gehört auch ein Projekt des Wittstocker Rotary Clubs. Er möchte fünf Kindern im Alter von 8 bis 14 Jahren aus bedürftigen Familien eine Freude machen und ihnen ermöglichen, vom 24. bis zum 28. Juli 2019 erlebnisreiche Tage im Kids-Camp bei Greifswald zu verbringen.

Alles für die Kinder

Das Ganze funktioniert so: Die Rotarier werden von Donnerstag, 6. Dezember, bis Samstag, 8. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt präsent sein. Dort gibt es zugunsten der Aktion eine Tombola, und es werden weihnachtliche Getränke verkauft. Das kündigt Jürgen Paul an, der Präsident der Wittstocker Rotarier. „Der Club unterstützt das Camp schon seit Jahren, in diesem Jahr aber ganz besonders.“

Hinweise sind willkommen

Die Präsenz auf dem Weihnachtsmarkt wolle der Rotary Club nutzen, um mit Vertretern von Schulen, sozialen Einrichtungen, der Kirche oder auch Privatpersonen ins Gespräch zu kommen. Auf diese Weise erhoffen sich die Rotarier Hinweise auf Familien, deren Kinder für das Kids-Camp in Frage kommen könnten. „Wir wollen damit jenen Kindern eine Freude machen, deren Eltern nicht genügend Geld für eine Urlaubsreise haben“, sagt Jürgen Paul. Nachbarn oder Bekannte könnten bedürftige Familien empfehlen. Ebenso aber dürften sich auch Betroffene selbst an die Rotarier wenden, sagt er. Außerdem werde am Samstag, 8. Dezember, auch wieder traditionell Erbsensuppe aus der Gulaschkanone verkauft – ebenfalls zugunsten der Ferienaktion.

Weihnachtsmann wird abgeholt

Eine Tradition ist es aber auch, den Bärtigen zu Beginn des Wittstocker Weihnachtsmarktes abzuholen – und zwar am 6. Dezember um 17 Uhr von der Stadthalle. Von dort wird er dann bis zum Marktplatz begleitet, wo Bürgermeister Jörg Gehrmann den Markt gegen 17.15 Uhr eröffnet.

Das Bühnenprogramm soll die Besucher aber schon ab 14.30 Uhr auf die bevorstehende Eröffnung einstimmen. Zahlreiche Programmpunkte werden von da an über die gesamte Zeit des Weihnachtsmarktes von Kita-Kindern und Schülern gestaltet. Dazu gibt es Musik vom Wittstocker Blasorchester; den Bläsern der evangelischen Kirchengemeinde; den Tetschendorfer Schlossbläsern; vom Chor des Städtischen Gymnasiums und dem Städtischen Männerchor 1836 Wittstock.

Von Björn Wagener

Es fühlte sich tatsächlich ein bisschen an wie damals, sagte Lutz Thiedemann. Er und fünf weitere DJs legten am Samstag im Festsaal zur Eiche auf. Sie alle eint eines: Sie legten schon in den 1970er und 1980er in den gängigen Wittstocker Jugendklubs auf. Eines war aber doch anders.

28.11.2018

Auf der Wittstocker Kleintierzuchtausstellung waren wieder zahlreiche Rassen vertreten – die Kaninchenzüchter klagten über den trockenen Sommer

25.11.2018

Ein Triebwagen des Regionalexpresses ist am Samstagabend bei der Einfahrt am Bahnhof Wittstock von Unbekannten mit Steinen beworfen worden. Das Zugpersonal und drei Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon.

25.11.2018