Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Jugendliche erleben das Segelfliegen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Jugendliche erleben das Segelfliegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 27.04.2019
Kati Hoerkens hat hinter Pilot Sebastian Beetz im Doppelsitzer Platz genommen. Quelle: Björn Wagener
Alt Daber

Daumen hoch: „Das hat Spaß gemacht, richtig cool“, berichten zwei Jugendliche, die soeben ihre Flüge absolviert haben. Für Kati Hoerkens ist es am Samstag eine Premiere. Sie geht mit Pilot Sebastian Beetz in die Luft. Wenn die Seilwinde anzieht, hebt der Doppelsitzer in Sekundenschnelle ab. Mit rund 120 km/h stürmt der Flieger gen Himmel – bis auf etwa 500 Meter Höhe, Bauchkribbeln inklusive.

Ein Abenteuer

Der Fliegerklub lädt am Wochenende Jugendliche ein, das Hobby kennen zu lernen. Wer auf dem hinteren Sitz Platz nimmt, dem ist ein Abenteuer sicher. Eine ganze Reihe von Jugendlichen haben sich auf dem Flugplatz bei Alt Daber eingefunden. Sie alle möchten es einmal probieren.

Richard Breum vom Fliegerklub hat sich zu dem Grüppchen gesellt und kommentiert, was auf dem Platz geschieht, gibt Auskünfte zu Flugdaten und beantwortet Fragen.

Begeistert vom Verein und vom Platz

Er ist schlicht begeistert vom Fliegerklub und der Qualität des Flugplatzes. Das Segelfliegen hat er zwar schon 1980 für sich

Richard Breum vom Fliegerklub Wittstock. Quelle: Björn Wagener

entdeckt, aber dem Wittstocker Verein gehört er erst seit Anfang 2018 an, weil er aus beruflichen Gründen herzog. „Es ist eine tolle Gemeinschaft“, sagt er. Der Platz sei der beste, den er je gesehen hat. „Es ist wirklich schade, dass er nicht noch bekannter ist. Der Luftraum ist sehr frei, die Landschaft sehenswert.“ Vor allem zum Fliegenlernen sei der Flugplatz ideal, sagt Breum. Auf anderen Plätzen – etwa im Raum Frankfurt/Main – sei der Flugbetrieb aufgrund der Enge und der Bebauung schwieriger zu machen.

Jeweils etwa zehn Minuten in der Luft

Die Thermik ist am Samstag nicht sehr gut. „Auch die Sicht könnte etwas besser sein“ , sagt Vereinsvorsitzender Reinhard Dargies. Dennoch: Für jeweils etwa zehnminütige Schnupper-Runden mit Gästen sind die Bedingungen allemal ausreichend.

Zwölf Vereinsmitglieder sorgen am Samstag für einen reibungslosen Ablauf. Zwei Doppelsitzer stehen bereit. Die Schleppwinde bekam frische Seile aufgelegt.

Gelegenheit auch am Sonntag

Am Sonntag besteht ebenfalls von 10 bis 18 Uhr die Gelegenheit, sich von einem Segelflug-Piloten mit hinauf in den Himmel nehmen zu lassen.

Von Björn Wagener

Wittstock/Dosse Landesgartenschau in Wittstock - Hunde müssen draußen bleiben

Nicht nur in vielen Einkaufsläden, auch auf dem Gelände der Landesgartenschau in Wittstock sind Hunde nicht erlaubt. Viele Halter sind darüber enttäuscht, doch es gibt auch Verständnis für die Entscheidung.

30.04.2019

Raj Tischbierek tritt am Freitagnachmittag beim Simultanschach in Wittstock gegen 28 Kontrahenten an. Dieses Match ist der Auftakt in ein großes Schach-Wochenende mit mehr als 200 Teilnehmern, das am Samstag seinen Höhepunkt erlebt.

29.04.2019

Nach 24 Jahren ist Schluss: Beim Regionalverband Prignitz-Ruppin der Volkssolidarität gibt es einen Wechsel an der Spitze. Kornelia Kurzawa geht in den Ruhestand. Der Nachfolger steht bereit.

26.04.2019