Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Grillwürstchen mit Senf ohne Mozart
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Grillwürstchen mit Senf ohne Mozart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 27.05.2018
Fürs Bratwürstebrutzeln waren Herbert Wittke (v. r.) und Hans-Joachim Zehe zuständig. Neben einem Trödelmarkt gab es Spiel- und Gesprächsmöglichkeiten. Quelle: Christian Bark
Wittstock

Gitarrenunterricht, Musik AG und Teamspiele auf dem Spielplatz am Bohnekamp – der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) bietet Kindern und Jugendlichen in Wittstock eine ganze Reihe an Freizeitmöglichkeiten. Um darauf aufmerksam zu machen und vor allem seinen Unterstützern zu danken, lädt der Verein seit drei Jahren zu Sommerfesten ein. Das diesjährige fand am Samstagnachmittag auf dem Hof des Vereins in der Kettenstraße 50 statt.

Bücherflohmarkt, Kaffee und Kuchen, Grillwürstchen und am Abend ganz viel Musik. Das Sommerfest des Vereins Christlicher Junger Menschen in Wittstock zog wieder zahlreiche Besucher an.

„Schön, dass wir unser Projekt schon 16 Jahre in Wittstock am leben halten konnten“, sagte der Vereinsvorsitzende Rüdiger Schlag. Das sei nur durch den Einsatz vieler Mitglieder aus der Evangelischen Gesamtkirchgemeinde, der Landeskirchlichen Gemeinschaft sowie der Baptistengemeinde möglich gewesen. Und natürlich durch Spenden. So könnten die zwei einzigen hauptamtlichen Mitarbeiter finanziert werden: der Kinder- und Jugendreferent Simon Müller sowie der junge Brasilianer Asafh Paz De Lira, der ein Jahr im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes beim CVJM absolviert.

Jeder kann mitmachen

„Wir versuchen mit unseren Projekten auch Jugendliche in Problemsituationen zu erreichen“, erklärte Simon Müller. Über Arbeitsgemeinschaften und Gespräche könnten Perspektiven aufgezeigt und Talente gefördert werden. Das Angebot richte sich nicht ausschließlich an christliche Jugendliche – jeder sei willkommen.

Ruth Lübke stimmte beim Poetry Slam nachdenkliche Töne an. Quelle: Christian Bark

Welche Talente sich über den CVJM entwickeln konnten, zeigte am Abend das Benefizkonzert des Vereins in der Heilig-Geist-Kirche. Unter dem Motto „Without Mozart“ präsentierten die Jugendlichen Lieder und Gedichte. Dabei waren auch die Gitarrenschüler zu hören, die das Vereinsmitglied Thomas Weiß unterrichtet. Die 15 Jahre alte Ruth Lübke schlug in ihrem selbstgedichtetem Poem nachdenkliche Töne über das Leben und dessen Sinn an.

Warum das Konzert den Titel „Without Mozart“ trug, erklärte Simon Müller so: „Offensichtlich ist Mozart an diesem Abend nicht hier bei uns.“ Das Publikum schien aber auch ohne den vor fast 230 Jahren gestorbenen Komponisten und seine Musik gut unterhalten worden zu sein. Zumindest gab es jede Menge Applaus für die Darbietungen der Jugendlichen. Außerdem kamen reichlich Spenden zusammen, um die Arbeit des CVJM mit Kindern und Jugendlichen in Wittstock fortsetzen zu können.

Freizeitangebot für die Jugend

Seit 16 Jahren gibt es den Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) in Wittstock. Seit drei Jahren organisiert der Verein Sommerfeste.

Mitglieder der Evangelischen Gesamtkirchgemeinde, der Landeskirchlichen Gemeinschaft und der Baptistengemeinde gehören dem Verein an. Er ist über das CVJM Ostwerk Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und Träger der freien Jugendhilfe.

Neben Gitarrenunterricht für Anfänger bietet der Verein jungen Leuten unter anderem Aktivitäten in seiner Musik AG, seiner Band, beim Kindertreff „Kids-time“ sowie der Kinder AG, in der Youtubevideos erstellt werden. Außerdem finden jeden Montag zwischen 15.30 bis 17 Uhr die „Bohne-Spiele“ auf dem Spielplatz in der Bohnekamp-Siedlung statt. Dort können sich Kinder und Jugendliche in Mannschaftsspielen austoben.

Mehr auch im Internet hier.

Von Christian Bark

Wittstock/Dosse „Homemade“ in Karstedtshof - Delikatessen aller Art beim Hoffest

Gute Musik, gute Laune und gutes Essen. Das lockte am Samstag zahlreiche Besucher nach Karstedtshof. Dort gab der regionale Erzeugerbetrieb „Homemade“ sein mittlerweile drittes Hoffest.

28.05.2018

Ein Nachbarschaftsfest mit Trödelmarkt wurde am Freitag erstmals im Wohngebiet Röbeler Vorstadt in Wittstock gefeiert. Viele Ballons stiegen auf – als ein Zeichen des Zusammenhalts und der Gemeinsamkeit.

28.05.2018

Die Wittstocker Wohnungsbaugenossenschaft investiert derzeit in die Sanierung von 14 Hauszugängen. Mieter in der Stein- und Kollwitzstraße profitieren von den Pflaster- und Pflanzarbeiten

28.05.2018