Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Sternsinger segnen das Rathaus
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Sternsinger segnen das Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 09.01.2020
Die Sternsinger segnen das Rathaus in Wittstock. Rechts: Bürgermeister Jörg Gehrmann. Quelle: Björn Wagener
Wittstock

Die Sternsinger rund um Katechetin Carmen Paul waren am Donnerstagnachmittag im Wittstocker Rathaus zu Gast, um es zu segnen. Bürgermeister Jörg Gehrmann freute sich, dass er nicht nur die Kinder begrüßen konnte, die die Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar verkörpern und von einem Sternenträger begleitet werden.

Es war noch eine Reihe weiterer kleiner Sternsinger im oberen Foyer erschienen – einfach, weil sie ebenfalls gern mitkommen wollten.

Lieder, Verse und Süßes

Nach vorgetragenen Liedern und Versen brachte Kantor Uwe Metlitzky den Segen 20*C+M+B+20 an Türrahmen an. Gehrmann lobte die Kinder dafür, dass sie nicht nur an sich selbst, sondern auch an das Wohlergehen anderer Menschen denken. Nach dem kleinen Gastspiel gab es Süßigkeiten für die jungen Segensbringer.

Von Björn Wagener

Wegen der anhalten guten wirtschaftlichen Lage ist die Zahl der Klagen und offenen Verfahren am Sozialgericht Neuruppin, das für Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel und Uckermark zuständig ist, deutlich zurückgegangen. Gleichwohl gibt es noch gut 6000 sogenannte Altverfahren.

09.01.2020

Norman Mantey hat mit dem Jahreswechsel das traditionsreiche Fotostudio seines Vaters Klaus-Peter in Wittstock übernommen. Es sind Modernisierungen geplant.

09.01.2020

Brot aus Wittstock und Salami aus Karstedtshof wird es dieses Jahr beim Presseball Berlin und wieder auf der Grünen Woche geben. Der regionale Erzeuger und Vertrieb „Homemade“ präsentiert sich dort und will vor allem netzwerken.

09.01.2020