Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse MAZ startet Sterntaler-Spendenaktion in Wittstock
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse

Sterntaler Weihnachtsaktion MAZ Wittstock

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 28.11.2020
Beginn der Sterntaler-Aktion 2020 in Wittstock: Thomas Klatt, Leiter der Gab-Außenstelle in Wittstock, MAZ-Redakteur Björn Wagener und der Rewe-Marktleiter Volker Weiß (v.l.)
Beginn der Sterntaler-Aktion 2020 in Wittstock: Thomas Klatt, Leiter der Gab-Außenstelle in Wittstock, MAZ-Redakteur Björn Wagener und der Rewe-Marktleiter Volker Weiß (v.l.) Quelle: Privat
Anzeige
Wittstock

Es ist wieder Sterntaler-Zeit. Die MAZ startet am Samstag, 28. November, die traditionelle Weihnachtsaktion. Auch in diesem Jahr möchten wir trotz oder gerade wegen der Krise wieder jenen Menschen eine Freude machen, die auf die Löffelstube der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung (Gab) in Wittstock angewiesen sind.

Sie sollen rechtzeitig zu Weihnachten Präsentkörbe mit vielen leckeren Sachen erhalten, die sie sich sonst entweder gar nicht oder nur sehr selten leisten würden. Um das zu ermöglichen, bitten wir Sie, liebe Leser, zu spenden.

Sparschweinchen oder Spendenkonto

Dafür können Sie die blauen Schweinchen mit der Aufschrift „MAZ-Aktion Sterntaler „füttern“, die in folgenden Geschäften oder Einrichtungen in der Wittstocker Innenstadt zu finden sind: Volkssolidarität (Poststraße 11); Uhrengeschäft Beuß (Poststraße 13); Sparkasse OPR (Markt 16-18), Parfümerie Völpel (Markt 14); Adler-Apotheke (Gröperstraße 3); Stadtbibliothek (Kettenstraße 24-26) und in der Löwen-Apotheke (Markt 13).

Dort steht das ganze Jahr über ein Sterntaler-Schweinchen. Außerdem können auch „Löwentaler“ gespendet werden, die dann in Euro umgewandelt werden. Ebenso ist es möglich, einen Geldbetrag auf das unten angegebene Spendenkonto einzuzahlen.

Um die Aktion auch in diesem Jahr wieder zu einem Erfolg zu führen, arbeitet die MAZ mit bewährten Partnern zusammen. Der Rewe-Markt in Wittstock sorgt für gut gefüllte Präsentkörbe und spendiert dabei selbst die Körbe und die Verpackung. So können alle anderen Spenden komplett in den Inhalt im Wert von jeweils 25 Euro fließen. Das Konto verwaltet die Volkssolidarität. Die Gab wird die Präsentkörbe rechtzeitig vom Rewe-Markt abholen und sie kurz vor Weihnachten an die Menschen verteilen.

Für die Stammkunden bestimmt

„Die Körbe sind für unsere Stammkunden bestimmt. Manche von

Ein Muster-Korb: So etwa werden die Präsentkörbe aussehen. Quelle: Björn Wagener

ihnen kommen schon mehr als zehn Jahre zu uns“, sagt Thomas Klatt, der die Wittstocker Zweigstelle der Gab leitet, zu der auch die Löffelstube gehört.

Dort können Menschen, die ihre Bedürftigkeit nachweisen, verschiedenste Lebensmittel für kleines Geld kaufen – das Angebot reicht von Wurst, Käse, Joghurt und Kuchen bis hin zu Obst und Gemüse – und selbst Blumen gibt es dort.

Zur Verfügung gestellt wird all das von Supermärkten aus Wittstock und der Region. Es handelt sich dabei um Produkte, deren Mindesthaltbarkeit zwar erreicht ist, die aber noch gut zu verwenden sind. Sie werden von der Gab abgeholt, auf ihren Zustand hin überprüft und weitergegeben.

Das hilft den Menschen

Auf diese Weise kann sozial schwachen Menschen geholfen werden, und es wird vermieden, dass noch gut brauchbare Ware im Müll landet. Ein Dankeschön richtet Thomas Klatt auch an die Orte Heiligengrabe, Jabel, Papenbruch, Liebenthal und Wutike, die Spenden zum Erntedankfest zur Verfügung stellten.

Die Gab bietet zudem gebrauchte Möbel, Kleidung und technische Geräte wie Herde an, die ebenfalls noch in gutem Zustand sind. Bevor diese Dinge den Besitzer wechseln, werden sie gereinigt und überprüft.

Lagerräume sind gut gefüllt

Die begrenzten Lagerräume sind gut gefüllt. „Wir machen weniger Umsatz als vor der Corona-Krise“, sagt Thomas Klatt.

Neben den Dingen des Alltags hilft die Gab ihren Kunden beim Erstellen von Bewerbungen und beimr Ausfüllen von Formularen. Thomas Klatt achtet streng darauf, dass Hygiene- und Abstandsregeln in den aktuellen Corona-Zeiten eingehalten werden. Die Kunden kommen einzeln, nacheinander ins Haus.

Gespendet werden kann auf folgendes Konto bei der Sparkasse OPR: IBAN: DE 69 1605 0202 1001 0106 94. Als Verwendungszweck bitte „Sterntaler 2020“ angeben. Spendenbescheinigungen stellt bei Bedarf die Volkssolidarität in der Wittstocker Poststraße aus.

Von Björn Wagener

27.11.2020
Adventsandacht in Wittstock - Geistliche Abendmusik geht in die zweite Runde
27.11.2020