Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Illegale Sammlung von Altkleidern in Zempow
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Illegale Sammlung von Altkleidern in Zempow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 14.01.2020
Handzettel werben für Altkleidersammlung in Zempow, illegal. Quelle: Privat
Wittstock

Im Stadtgebiet von Wittstock sind erneut Handzettel für nicht angemeldete und damit illegale Müll- beziehungsweise Altkleidersammelaktionen im Umlauf. Ein Sprecher der Stadtverwaltung warnt vor solchen ungenehmigten Aktionen.

Ein Einwohner aus Zempow hatte einen Handzettel zu so einer Sammlung bekommen und sich an die Dossestadt gewandt. Angepriesen wird eine vermeintliche Abholung von Altkleidern für Mittwoch, 15. Januar, ab 8 Uhr.

Ordnungsamtsmitarbeiter der Stadtverwaltung bitten Bürger, auf diese Aufforderung nicht zu reagieren. In der jüngeren Vergangenheit gab es wiederholt ähnliche Vorfälle in der Stadt sowie den Ortsteilen. Dort musste die Verwaltung die Folgen der illegalen Sammlungen von Abfällen aus privaten Haushalten beseitigen lassen, da die Sammler sich nur den brauchbaren „Müll“ heraussuchen. Nicht verwertbare Materialien bleiben häufig am Straßenrand liegen oder werden in der Natur illegal entsorgt.

Im Zweifel die Ämter verständigen

Menschen sollten bei illegalen Müllsammlungen besonders aufmerksam sein. Häufig lassen sich solche Sammlungen schon anhand der an die Haushalte verteilten Handzettel erkennen, etwa wenn dort Adresse, Telefonnummer und die Steuernummer fehlen. In diesen Fällen sollten Bürger hellhörig werden und die Ämter verständigen, um die Täter ermitteln zu können.

Sperrmüllabfuhr beantragen

Legale und quasi kostenlose Möglichkeiten der Abfallbeseitigung gibt es für die Bürger etwa bei der Müllabgabe in den Umladestationen des Landkreises sowie durch die Beantragung von Sperrmüllabholungen online oder per App. Außerdem ist das Schadstoffmobil des Landkreises zwei Mal im Jahr auf großer Tour in Ostprignitz-Ruppin unterwegs.

Von MAZ-online

Die Wittstocker Rathausuhr wird jede Woche von Uhrmachermeister Detlef Beuß überprüft. Er sorgt dafür, dass viele öffentlich sichtbare Uhren richtig gehen – nicht nur in seiner Heimatstadt.

14.01.2020

Damit hat die Behörde wohl nicht gerechnet: In den ersten drei Monaten ist in Berlin das neue Angebot, sein Auto online am heimischen Rechner oder mit dem Smartphone an- und abzumelden kaum angenommen worden. In Ostprignitz-Ruppin startet das Projekt am 20. Januar.

13.01.2020

Die Bahn will ab Juni für 3,7 Millionen Euro die beiden Brücken am Neuruppiner Seedamm sanieren. Für die Zeit der Arbeiten soll ein Behelfsbahnsteig die Einschränkungen für die Fahrgäste lindern.

13.01.2020