Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Jedermann-Impfen in Blumenthal und Wittstock
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse

Wittstock: Jedermann-Impfen am 30. Juli und 3. August

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 29.07.2021
Am Dienstag, 3. August, findet in Wittstock wieder ein Jedermann-Impfen gegen das Corona-Virus statt.
Am Dienstag, 3. August, findet in Wittstock wieder ein Jedermann-Impfen gegen das Corona-Virus statt. Quelle: Gregor Fischer
Anzeige
Wittstock

Am Freitag, 30. Juli, findet auf dem Sportplatz in Blumenthal-Grabow eine spontane Impfaktion für Jedermann statt. Grund ist die Austragung des Kreispokalfinals zwischen dem SV Blumenthal-Grabow und der MSV II. In der Zeit von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr können sich Impfwillige ab 16 Jahren mit der Schutzimpfung versorgen. Angeboten werden die Vakzine von Bionteck/Pfizer und Johnson & Johnson.

Außerdem wird es am Dienstag, 3. August 2021, in Wittstock ein „Jedermann-Impfen zum Feierabend“ geben. Geimpft wird auf dem Gelände des Deutschen Roten Kreuzes an der Ackerstraße 14, von 17.30 bis 21 Uhr.

Zur Verfügung stehen ebenfalls Impfdosen der Vakzine von Biontech/Pfizer und von Johnson & Johnson. Bei dem Impfstoff von Johnsohn & Johnsohn ist nur eine Spritze notwendig, um den vollständigen Impfschutz zu erreichen.

Keine Anmeldung erforderlich

Wie bei allen anderen früheren Jedermann-Impfaktionen ist keine vorherige Anmeldung oder Terminvereinbarung erforderlich. Alle Personen, die diese Gelegenheiten nutzen wollen, um sich spontan gegen das Coronavirus impfen zu lassen, können direkt und spontan vorbeikommen.

Bei früheren Impfaktionen, wie hier im April an der Stadthalle, kamen stets mehrere Hundert Wittstocker. Quelle: Björn Wagener

Mit dem Vakzin von Johnson & Johnson, können alle ab 18 Jahren geimpft werden. Minderjährige Impfwillige ab 16 Jahren können nur das Vakzine von Biontech/Pfizer nutzen, für welches nach jeweils drei bis vier Wochen eine zweite Impfung notwendig ist (Termin wird jeweils vor Ort bekannt gegeben). Dazu müssen sie in Begleitung eines Erziehungsberechtigten kommen oder von diesem eine formlose Vollmacht vorlegen.

Das ist mitzubringen

Von allen mitzubringen sind der Personalausweis, die Krankenkassenkarte sowie, wenn vorhanden, das Impfbuch. Ebenfalls sollten wenn möglich die ausgefüllten Formulare zur Corona-Schutzimpfung, die online auf der Webseite www.brandenburg-impft.de unter den Downloads zu finden sind, mitgebracht werden.

Die letzte große Impfaktion fand in der Wittstocker Stadthalle statt. Hier nimmt Hausarzt Norbert Strauß die Impfung vor. Quelle: Christamaria Ruch

Für Impfungen mit den Wirkstoffen von Biontech/Pfizer werden die Formulare für mRNA-Impfstoffe und für das Vakzin von Johnson & Johnson für Vektor-Impfstoffe benötigt.

Es wird außerdem darum gebeten, vor Ort eine Schlangenbildung möglichst zu vermeiden und sich an die geltenden Hygieneregeln zu halten, das heißt es muss eine FFP2-Maske getragen und die Abstände eingehalten werden.

Von MAZonline