Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Vielfalt präsentiert sich auf dem Marktplatz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Vielfalt präsentiert sich auf dem Marktplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 16.05.2019
Simone Raue (v. l.), Petra Fastenrath und Heidi Mohrmann freuen sich auf viele Besucher bei den Veranstaltungen. Quelle: Christian Bark
Wittstock

Am kommenden Wochenende wird der Wittstocker Marktplatz wieder zum „Schaufenster ländlicher Raum“. Am Samstag präsentieren sich dort ab 14 Uhr die Schulen der Dossestadt. So stellt das Städtische Gymnasium Kunstprojekte seiner Schülerfirmen vor, die Waldring Grundschule das Musical „Magische Reise ins Schokoladenland“ und die Diesterweg Grundschule lässt ihre Bläser- und Trommlergruppe auftreten. Zusätzlich spielt die Schach AG der Grundschule mit jedem, der Lust hat.

Die Polthier-Oberschule baut auf dem Markt Sitzmöglichkeiten aus Holzpaletten. „Damit wollen wir einen unserer Schwerpunkte praxisorientierten Lernens präsentieren“, sagte Lehrerin Heidi Mohrmann am Montag beim Pressegespräch im Rathaus. Darüber hinaus soll auch die Schulpartnerschaft mit dem Deutschen Lyzeum im rumänischen Mühlbach thematisiert werden.

Gedenklauf startet am Markt

Ab 18 Uhr präsentieren Schüler der Polthier-Oberschule gemeinsam mit Schülern aus Rumänien und Polen im Rathaus ein multimediales Kammerspiel. „Dabei geht es auch um althergebrachte Vorurteile“, erklärte Heidi Mohrmann. Zudem stelle die Schule ihr eigenes Hausaufgabenheft vor.

Schon am Donnerstag und Freitag führt die Mosaikschule in der Heilig-Geist-Kirche ein Theaterstück. Die Förderschule mit sonderpädagogischem Schwerpunkt hat am Samstag Kleinspiele und Bastelangebote parat.

Schaufenster im Mai

Am 18. Mai findet auf dem Marktplatz ab 14 Uhr der Projekt-Markt-Schulen statt. Präsentieren werden sich alle Wittstocker Schulen. Am 16. und 17. Mai führt die Mosaikschule bereits ein Theaterstück in der Heilig-Geist-Kirche auf.

Am 19. Mai gibt es auf dem Markt ab 10 Uhr einen Trödelmarkt. Um 14 Uhr folgt das Chortreffen der Generationen. Auch Chöre der Ortsteile sind dabei.

Am 25. Mai beginnt auf dem Markt der Belower Gedenk- und Heidelauf sowie der Familien-Gesundheitstag der AOK. Start ist um 10 Uhr.

Eine Woche später starten auf dem Marktplatz die Teilnehmer des 39. Belower Gedenk- und Heidelaufs. Dann wird dort auch die Krankenkasse AOK ihren Familien-Gesundheitstag durchführen. „Es gibt ein Smoothie-Bike auf dem sich die Gäste ihre Smoothies erradeln können“, sagte AOK-Niederlassungsleiterin Simone Rauer. Außerdem könne man mit einer Virtual-Reality-Brille gesunde Produkte erstöbern und einkaufen. Mitmachaktionen drehten sich ebenfalls um gesunde Ernährung. „Es gibt auch tolle Preise zu gewinnen“, sagte Simone Raue.

Das Wittstocker Blasorchester eröffneten das Schaufenster im April. Quelle: Christamaria Ruch

Kulturamtsmitarbeiterin Petra Fastenrath verwies darauf, dass Wittstock und die Region bei diesen Veranstaltungen ihre Vielfalt präsentieren könnten. „Das ist eine wunderbare Ergänzung zur Landesgartenschau“, betonte auch Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann. Das Schaufenster ländlicher Raum nehme an Fahrt auf. Schön sei auch, dass der Heidelauf nun auf dem Markt starte und ein Stück durch die Stadt führe. „Vielleicht gelingt uns das auch künftig“, so der Bürgermeister. Den Shuttleservice vom Stadion des Friedens zum Markt stelle die Stadt dafür gerne zur Verfügung.

Von Christian Bark

Ein Autofahrer zeigt Sonntag an, dass er mehrfach von einem Pkw geschnitten worden ist. Dessen Fahrer wird gestoppt. Er steht unter Alkohol. Ein Video dokumentiert seinen Fahrstil.

13.05.2019

So macht Lesenlernen Spaß – Jeder Zweitklässler der Wittstocker Diesterweg Grundschule hat den Roman „Faustdicke Freunde“ vom Rotary Club geschenkt bekommen. Die Rotarier wollen damit die Lesekompetenz der Kinder fördern.

13.05.2019

Die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall mit einem getöteten Radfahrer Sonntagnachmittag in Wittstock dauern an. Ein Gutachter kommt zum Einsatz. Der Autofahrer und die Ehefrau des Radfahrers stehen unter Schock.

13.05.2019