Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Wittstock: Fest zum 25. Geburtstag
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock: Fest zum 25. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 10.06.2016
Der Schulchor sang während der Festveranstaltung am Donnerstag.
Der Schulchor sang während der Festveranstaltung am Donnerstag. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Wittstock

25 Jahre besteht die Diesterweg-Grundschule in Wittstock. Das wurde in dieser Woche ganz groß gefeiert. Statt des üblichen Stundenplanes gab es eine Festwoche, um dem besonderen Anlass gerecht zu werden. Sie war angefüllt mit den verschiedensten Veranstaltungen – einem Workshop Black & White, einem Konzert, Sportfest, Familiennachmittag auf dem Amtshof oder einem Exkursionstag. Auch wurde das Schulmusical „Eule findet den Beat“ in der Stadthalle aufgeführt, das Sabine Leppin mit den Kindern einstudiert hatte.

Ehrenamtlichen und Kooperationspartnern gedankt

Bevor die ereignisreiche Woche am Freitag mit einer Abschiedsparty und Kinderdisco zu Ende ging, gab es am Tag zuvor eine große Festveranstaltung. Schulleiterin Kerstin Knacke würdigte in diesem Rahmen die zahlreichen Kooperationspartner und ehrenamtlichen Helfer, die seit Jahren dafür sorgen, dass das Ganztagsangebot mit all seinen Freizeitmöglichkeiten realisiert werden kann. Schließlich wurde neben dem 25-jährigen Bestehen der Schule auch gleichzeitig das zehnjährige Bestehen der Ganztagsangebote gefeiert.

Zwei Ehrenschüler gewürdigt

Außerdem würdigte Kerstin Knacke erstmals zwei Ehrenschüler für ihre Leistungen und ihr vorbildliches außerschulisches Engagement. Sie heißen Kati Hefenbrock und Hannah Schulz, beide aus der Klasse 6c.

Kerstin Knacke erinnerte auch an den Pädagogen Adolph Diesterweg, dessen Namen die Schule trägt. Er habe sich stets um die Anerkennung und qualitative Verbesserung der Volksschule bemüht. Auf praktische Weise Allgemeinbildung zu vermitteln, sei ihm besonders wichtig gewesen. Diesem Ansinnen fühle sich die Schule auch heute noch verpflichtet.

Der Schulchor sang

Der Schulchor unter Leitung von Andreas Weiß sang, und Bürgermeister Jörg Gehrmann lobte in seinem Grußwort die Arbeit und das Engagement aller Akteure an der Diesterweg-Grundschule, in der aktuell 257 Kinder lernen.

Die Vorbereitung der großen Festwoche verlangte allen Beteiligten viel ab. Die Planungen, an denen auch Eltern und Schüler beteiligt waren, hatten bereits im September vergangenen Jahres begonnen.

Von Björn Wagener

10.06.2016
Polizei Lindow: 76-Jähriger Papierdieb erwischt - Polizei wirft Altpapier in Container zurück
10.06.2016