Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Wird auch dieser neue Markt gestürmt?
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Wird auch dieser neue Markt gestürmt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 02.04.2019
Der neue Aldi an der B 5 in Wusterhausen.
Der neue Aldi an der B 5 in Wusterhausen. Quelle: Wolfgang Hörmann
Anzeige
Wusterhausen

Wo ein Aldi eröffnet, ist vieles möglich. In Wusterhausen steht ein solcher Termin diesen Freitag, 5. April, um 7 Uhr an. Wird auch dieser Markt dann derart gestürmt wie schon so mancher andere in der Region, so wie zuletzt in Kyritz?

Die Bilder aus dem Februar 2018 erinnerten an die Zeit kurz nach der politischen Wende. Der Andrang war dort voriges Jahr schließlich ähnlich groß wie 1990 bei der ersten Eröffnung eines Aldis in Kyritz und damit auf dem einstigen DDR-Gebiet überhaupt.

Das war die Schlange in Kyritz, als Aldi dort im Februar 2018 die Filiale nur nach einer Umgestaltung wiedereröffnete. Quelle: Archivfoto Sandra Bels

Seit den frühen Morgenstunden und lange vor der Eröffnung standen die Leute nun auch 2018 Schlange angesichts der angekündigten Aktionen und Sonderangebote.

Verkaufsfläche in Wusterhausen von 750 auf 1033 Quadratmeter erhöht

War es in Kyritz seinerzeit lediglich eine Modernisierung des Marktes, wurde er in Wusterhausen nun komplett neu gebaut.

Der Lebensmittel-Discounter aus der Regionalgesellschaft mit Sitz in Wittstock ersetzt nun die im Oktober 2005 eröffnete Filiale zwischen Bahnhofstraße und Bundesstraße 5. Standen damals rund 750 Quadratmeter Verkaufsfläche zur Verfügung, so bietet der Neubau 1033 Quadratmeter zum Handeln an.

Filialleiter ist gespannt, wie sein Markt bei den Kunden ankommt

Die elf Beschäftigten haben mehr als 1000 Produkte im Standartangebot, ergänzt durch zahlreiche Lebensmittel und Non-Food-Waren aus dem Sortiment der Aktionsartikel, erklärt Filialleiter Peter Gantke: „Die vergangenen Tage waren sehr arbeitsintensiv, aber es hat sich gelohnt. Bis zur Eröffnung werden wir noch an letzten Feinheiten arbeiten. Und dann sind wir natürlich gespannt, wie der neue Markt bei unseren Kunden ankommt.“

Gewinnspiele und Angebote zu Sonderpreisen locken

Großer Andrang ist nun auch in Wusterhausen zu erwarten, wirbt Aldi doch auch hier wieder mit Highlights wie Gewinnspielen und Angeboten zu Sonderpreisen.

Ein neues Licht- und Farbkonzept, breitere Gänge als beim Vorgänger, übersichtlich angeordnete Produktgruppen und die Gliederung in unterschiedliche Themenwelten sollen die Kunden überzeugen.

Bereits seit einigen Jahren ist Aldi Nord beim Modernisieren seiner rund 2300 Verkaufsmärkte.

In der Wusterhausener Bahnhofstraße 17 findet die Kundschaft 74 Parkplätze auf ebenfalls neu gestalteten Außenanlagen vor.

Von Wolfgang Hörmann