Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Autonomer Bus fährt längere Strecke
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Autonomer Bus fährt längere Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 18.12.2019
Der Roboterbus fährt seit Mitte Juni. Quelle: Alexander Beckmann
Wusterhausen

Ab Donnerstag befährt der autonome Bus in Wusterhausen eine längere Strecke. Bisher war er lediglich zwischen dem Stadtzentrum und dem Netto-Markt am Ortsausgang in Richtung Neustadt eingesetzt. Nun fährt der Bus im Linienbetrieb auch über die Seestraße bis zur Wohnsiedlung „Am Horstberg“ am nördlichen Stadtrand, teilte die Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg mit.

Dadurch gibt es Veränderungen beim Fahrplan. Dieser ist einzusehen auf der Onlineseite der Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft ORP.

Die Fahrstrecke des Busses verlängert sich auf insgesamt acht Kilometer. Seit Mitte Juni ist der Bus in Wusterhausen innerhalb eines Modellversuchs unterwegs. Während des Probebetriebs ist die Fahrt kostenfrei.

Lesen Sie auch:

Von Axel Knopf

Wusterhausens Bürgermeister Philipp Schulz besuchte mit einer Delegation die polnische Partnerstadt Przytoczna. Dort wurden unter anderem die Kita, die Schule und das Kulturhaus besichtigt und es gab Infos über die politische Situation in Polen.

16.12.2019

Märchenhaft endete das Veranstaltungsjahr in der Wusterhausener Bibliothek. Bei einer Dankeschön-Veranstaltung für die überwiegend ehrenamtlichen Unterstützer des Hauses verzauberten die Erzählerin Tina Sonnenherz und Camilla Pinder an der Harfe die Zuhörer.

16.12.2019

Die Wusterhausener Schützen organisierten am Sonnabend ein Weihnachtssingen auf ihrem Vereinsgelände. In seiner allerersten Auflage war die Veranstaltung mit mehr als 60 Gästen gut besucht.

15.12.2019