Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen 20 Jahre vereint für die Kultur in Wusterhausen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen 20 Jahre vereint für die Kultur in Wusterhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 25.10.2019
Dieser Vorstand wurde im März gewählt. Von links: Bärbel Hartwig, Roman Blank, Jaqueline Salih, Annette Tessmer, Roland Tille. Quelle: Wolfgang Hörmann
Wusterhausen

Der Kulturverein Wusterhausen feiert 2020 sein 20-jähriges Bestehen. Das soll gebührend begangen werden. Diesen Vorschlag will eine Arbeitsgruppe, die sich in dieser Woche konstituierte, den Mitgliedern bei deren nächster Sitzung am 21. November unterbreiten.

Als Fixpunkte gelten eine Festsitzung am 12. September, zu deren Inhalt und Gestaltung Ideen erwartet werden, und zeitnah eine von vier Ausstellungen, die der Verein im nächsten Jahr präsentiert.

Ein Dutzend Engagierte fanden im Jahr 2000 zusammen

Das kulturelle Leben in der Stadt und später in der Großgemeinde zu bereichern, dazu waren zwölf Gründungsmitglieder im Jahr 2000 angetreten.

Zur Vorsitzenden wählten sie damals die Zahnärztin Christiane Schael. Sie behielt in den folgenden 15 Jahren durch Wiederwahlen diese Funktion, um sie dann an Bärbel Hartwig weiterzugeben.

Ihr zur Seite stehen die Vorstandsmitglieder Roland Tille als Stellvertreter, Jaqueline Salih als Schatzmeisterin sowie die Mitglieder Annette Tessmer und Roman Blank.

Rund 60 Mitglieder

Der eingetragene Verein zählt derzeit rund 60 Mitglieder. Sie versammelten sich in den ersten zehn Jahren seines Bestehens zu Versammlungen und anderen Anlässen an unterschiedlichen Orten in der Stadt Wusterhausen.

Erst mit Eröffnung des Herbst’schen Hauses 2011 bekam der Verein wie das Wegemuseum und die Bibliothek ein ständiges Zuhause.

Vereinsmitglieder besetzen bei Bedarf Öffnungszeiten im Museumshaus, organisieren Ausstellungen im Veranstaltungsraum „Alter Laden“, haben gut besuchte Stadtspaziergänge durch Straßen von Wusterhausen „erfunden“ und zeigen Gästen bei Führungen Sehenswertes. Gemeinsam mit der Bibliotheksleiterin Kerstin Jonas laden sie regelmäßig zu Lesungen ein und beteiligen sich an Umzügen bei Dorfjubiläen in der Gemeinde und ähnlichem.

Sie trugen auch 2018 dazu bei, Touristen Wusterhausen nahe zu bringen - Mitglieder des Kulturvereins sind ehrenamtlich als Stadtführer unterwegs. Quelle: Wolfgang Hörmann

Der Kulturverein unterstützt ferner Aktivitäten im Museum, wozu Sonderschauen zählen. Auch das in diesem Jahr erstmals auf dem Marktplatz gefeierte „Dinner in Weiß“ – eine große öffentliche Geburtstagsfeier für Jubilare - trug die Handschrift von Mitgliedern des Kulturvereins. In Arbeit ist der derzeit eine eigene Präsenz im Internet.

Von Wolfgang Hörmann

Fast 40 Fünftklässler der Astrid-Lindgren-Grundschule Wusterhausen haben am Freitagvormittag acht Felder in der Seestraße mit Frühblühern bestückt. Sie wollen damit für ein schönes und buntes Stadtbild sorgen.

25.10.2019

Das Wusterhausener Strandbad hatte in der zurückliegenden Saison fast 10 000 Besucher aus nah und fern. Besucherstärkster Monat war der Juni.

24.10.2019

Der Bundespräsident übernimmt traditionell die Patenschaft für jedes siebente Kind in einer Familie. Dass so etwas in einer recht überschaubaren Gemeinde wie Wusterhausen gleich zwei Mal binnen eines Jahres passiert, ist ungewöhnlich.

23.10.2019