Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Ferienhaus-Projekt wird in Tornow vorgestellt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Ferienhaus-Projekt wird in Tornow vorgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 26.04.2019
Eine Planzeichnung vom Vorhaben Quelle: Wolfgang Hörmann
Anzeige
Tornow

Auf 30 000 Quadratmetern des ökologischen Ferienhofes im Wusterhausener Ortsteil Tornow könnten perspektivisch 35 Kleinhäuser und vier größere Gebäude zum Urlaubmachen entstehen.

Stadtplaner Patric F.C. Meier, Gesellschafter bei agmm Architekten mit Sitz in München, hat die Pläne dafür jüngst dem Bau- und Ordnungsausschuss der Gemeindevertretung Wusterhausen vorgestellt. Das Büro sieht sich als „Ermöglicher“ von sinnstiftenden Gemeinschaftsprojekten im urbanen und ländlichen Raum.

Anzeige

Eine Kleinhäuser-Genossenschaft soll sich bilden

F.C. Meier ist Vorstand der VielLeben eG, einer Wohnungsbaugenossenschaft, die den benötigten Landerwerb sichern würde. Meier steht auch an der Spitze des Arbeitskreises „Nachhaltige Quartiersentwicklung“ im Münchner Forum. Dessen Ziele sind unter anderem eine „hohe Aufenthaltsqualität und öffentliches Grün, alternative Mobilitätskonzepte“ sowie „gemeinschaftliche Nutzung von Flächen und Gütern“.

Zwischen 26 und 65 Quadratmeter Nutzfläche

Dazu soll sich in Tornow eine Kleinhäuser-Genossenschaft bilden. Die genauen Pläne, hauptsächlich zu drei Bauvarianten der Unterkünfte mit 26, 32, 65 beziehungsweise Quadratmetern Nutzfläche, wollen der Architekt und sein Partner Markus Bost bei einer öffentlichen Präsentation am Dienstag, 30. April, zwischen 11 und 17 Uhr auf Gut Tornow erläutern.

„Es gibt bereits an die 40 Interessenten, die sich angemeldet haben“, so Patric F.C. Meier gegenüber MAZ.

Von Wolfgang Hörmann