Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Nach Einbruch in Wusterhausen: Kripo sucht Täter mit Phantombild
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen

Nach Einbruch in Wusterhausen: Täter mit Phantombild gesucht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 06.09.2021
Phantombild des Tatverdächtigen.
Phantombild des Tatverdächtigen. Quelle: PD Nord
Anzeige
Wusterhausen

Die Kriminalpolizei in Neuruppin sucht einen mutmaßlichen Einbrecher jetzt mit Phantombild. Der Unbekannte wird verdächtigt, am 9. Juni 2020 in Wusterhausen in ein Einfamilienhaus im Birkenweg eingebrochen zu haben.

Schmuck und Bargeld weg – 3000 Euro Schaden

Bei dem Einbruch wurden Schmuck, Bargeld und Drogerieprodukte entwendet, der Schaden belief sich auf etwa 3000 Euro.

An jenem Tag hatte Anwohner gegen 12.35 Uhr die Alarmanlage gehört. Kurze Zeit später sahen sie einen Mann auf einem Fahrrad vom Grundstück kommen. Eine andere Zeugin hatte denselben Mann kurz vor dem Einbruch in der Nähe des Hauses bemerkt. Mit Hilfe der Zeugen konnte ein Phantombild des Tatverdächtigen erstellt werden, das nun freigegeben wurde – dafür benötigt die Kripo einen richterlichen Beschluss.

Tatverdächtige trug neuestes Modell von Designer-Sonnenbrille

Der Mann wird auf zirka 18 bis 30 Jahre geschätzt, ist zirka 1,60 m groß, eher schlank, hat eine dunkle Augenfarbe und ist vermutlich indischer und asiatischer Herkunft. Am Tattag trug er einen schwarzen Kapuzenpullover, schwarze Jeans und eine polarisierende Sonnenbrille (neuestes Modell) der Marke Ray Ban. Er hatte ein älteres rotes Damenfahrrad bei sich, an dem offenbar gefüllte Seitentaschen befestigt waren.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Mann erkennen, am Tattag in der Nähe des Tatortes wahrgenommen haben oder Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen können, sich bei der Polizeiinspektion in Neuruppin unter der Telefonnummer 03391/3540 zu melden.

.

Von MAZ-online