Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Trafohäuser werden zum Vogelhotel
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Trafohäuser werden zum Vogelhotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 03.12.2019
Ortsvorsteher Uwe Tackmann hat einen Schlüssel für das künftige Vogelhotel, in dem es über eine stählerne Leiter nach oben geht. Quelle: Wolfgang Hörmann
Tornow

Das alte Transformatorenhaus in Tornow ist schon lange ein hohler Vogel. Der kommunale Energieversorger hat alles Technische abmontiert. Nun steht der Turmbau schon über zehn Jahre leer da.

Er teilt dieses Schicksal mit seinem Pendant im nahen Bantikow, wenngleich der viel mehr Jahre auf dem Buckel hat. Vielleicht hat ihn das vor dem Abriss gerettet.

Nistplatz für Eulen

Für Tornow jedenfalls war er schon so gut wie beschlossen, hätte da nicht aus dem kleinen Wusterhausener Ortsteil Gegenwind geweht. Ortsvorsteher Uwe Tackmann, unterstützt von Lothar Schnick aus Wusterhausen, konnte sich schon lange eine sinnvolle Nachnutzung vorstellen. Als Nistplatz für Eulen oder Rückzugsort für Fledermäuse und anderes Getier würde das Gebäude am Gutsgelände noch nützlich sein, dachten sich die Naturfreunde.

So geschah es, dass beide Bauten auf eine Liste kamen. Auf der stehen etwa ein Dutzend Projekte, die Windanlageneinrichter in der Gemarkung Kantow als sogenannte Ausgleichsmaßnahme für die Bebauung mit den riesigen Strommühlen umsetzen und langjährig betreuen müssen – alles im Sinne des Naturschutzes. Mittlerweile sind die Trafohäuschen in beiden Ortsteilen als Eigentum an die Gemeinde Wusterhausen übergegangen.

Die Trafohäuschen müssen verdunkelt werden

Uwe Tackmann sieht damit seine Mission als erfüllt an und schaut gespannt auf die weitere Entwicklung. „Das Jahr 2019 muss gut für Schleiereulen gewesen sein. Das hat die Zahl der Beringungen ergeben. Vielleicht können wir ja dazu beitragen, dass es langfristig so bleibt“, hofft der Ortsvorsteher.

Natürlich ist dafür erst mal innen alles herzurichten, müssen Verdunkelungen den jetzt schon spärlichen Lichteinfall gänzlich ausschließen und Nistkästen angebracht werden. Das „Vogelhotel“ ist noch nicht möbliert. Aber, dass es überhaupt möglich wird, sehen die Naturschützer schon mal als Erfolg an.

Lesen Sie auch

Von Wolfgang Hörmann

Auf dem Spendenkonto der diesjährigen 24. Spendenaktion „Sterntaler“ sind während der ersten Woche bereits gut 1000 Euro eingegangen. Das Geld soll wie immer Bedürftigen in der Region um Kyritz zugutekommen.

02.12.2019

Bantikow bleibt eine nachgefragte Wohnadresse. Jetzt haben die Wusterhausener Gemeindevertreter auch noch den Bebauungsplan „Am Untersee“ auf den Weg gebracht. Derweil machen am anderen Dorfende „Relax Lodges“ von sich Reden.

02.12.2019

Der Kulturverein Wusterhausen zeigt seit Sonntag die letzte Ausstellung dieses Jahres im „Alten Laden“ des Herbst’schen Hauses. Darin präsentiert die Kunstakademie Ganzer einen „Zeichenblock ohne Papier“. Und nicht nur das.

15.01.2020