Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Weihnachtssingen auf dem Schützenplatz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Weihnachtssingen auf dem Schützenplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:49 15.12.2019
Mehr als 60 Gäste kamen am Sonnabend zum Weihnachtssingen auf dem Gelände des Schützenvereins. Quelle: André Reichel
Anzeige
Wusterhausen

Der Wusterhausener Schützenverein organisiert seit Jahren regelmäßig gut besuchte Veranstaltungen für die ganze Familie. Mit einen gemeinsamen Weihnachtssingen auf ihrem Vereinsgelände erweiterten die Schützen ihr Angebot nochmals. In der ersten Auflage fand dieses Weihnachtssingen am späten Sonnabendnachmittag statt.

Als gegen 17 Uhr die ersten Gäste auf dem Schützenplatz eintrafen, loderten bereits die wärmenden Flammen in mehreren Feuerschalen. Rasch füllte sich das Vereinsgelände mit Wusterhausenern aller Altersstufen. Weit mehr als 60 zählten die Schützen im Laufe der Veranstaltung.

Mehr Zuspruch als erwartet

„Mit solch einem großen Zuspruch hätten wir gleich beim allerersten Mal wirklich nicht gerechnet“, sagte der Vereinschef der Wusterhausener Schützen, Raffael Eichmann.

Musikalisch begleitet von den beiden Kyritzern Peter Kulisch an der Trompete und Heidi Seifert am Saxofon, sangen die Schützen und ihre Gäste dann Weihnachts- und Adventslieder. Es gab auch heiße Getränke, Suppe, Bratwurst und für die Kinder Süßes.

Von André Reichel

Klaus Hoferichter aus Wusterhausen hält mit seinem vierten Buch Rückblick auf das eigene Schaffen und auf die Regionalgeschichte. Am kommenden Dienstag will er es im Wegemuseum der Öffentlichkeit vorstellen.

13.12.2019

Die Seniorenweihnachtsfeier im Wusterhausener Stadtsaal war mit 100 Gästen sehr gut besucht. Gemeinsam mit Kitakindern stimmte man sich musikalisch auf die besinnliche Weihnachtszeit ein.

11.12.2019

Die Segeletzer Feuerwehr hat sich von ihrem 30 Jahre alten LO getrennt und ihn versteigert. Der Robur-Lkw war das letzte DDR-Fahrzeug der Gemeinde Wusterhausen und wurde jetzt durch ein modernes Tragkraftspritzenfahrzeug ersetzt.

10.12.2019