Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Wusterhausener Klempowsee: Identität des Toten steht fest
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Wusterhausener Klempowsee: Identität des Toten steht fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 27.02.2020
Beamte der Wasserschutzpolizei aus Oranienburg suchten Anfang Januar zwischen Wusterhausen und Stolpe die Seenkette ab. Quelle: Wolfgang Hörmann
Anzeige
Wusterhausen

Die Identität des am 14. Februar im Wusterhausener Klempowsee gefundenen Toten steht fest. Bei dem Mann handele es sich zweifelsfrei um den seit dem 5. Januar vermissten 58-Jährigen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Durch die Obduktion der Leiche konnte zudem ein Einwirken Dritter ausgeschlossen werden.

Die Leiche war in der Nähe des Wusterhausener Strandbades gefunden worden. Eine Frau hatte sie mit einem Fernglas entdeckt.

Anzeige

Nach dem Vermissten hatte zuvor Anfang Januar auch die Wasserschutzpolizei auf dem Gewässer gesucht. Dabei kam ein Boot mit spezieller Technik zum Einsatz, die Funde unter der Wasseroberfläche orten kann. Auch das Sonar-Verfahren mittels ausgesandter Schallimpulse blieb seinerzeit ergebnislos.

Von Axel Knopf