Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Nils Lange aus Wusterhausen rührt „Voice-Kids“-Jurorin zu Tränen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Nils Lange aus Wusterhausen rührt „Voice-Kids“-Jurorin zu Tränen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 27.02.2019
Nils begleitet sich auch gern selbst auf dem Klavier. Er nimmt seit kurzem Unterricht. Quelle: Sandra Bels
Wusterhausen

Er hat Stefanie Kloß von der Band Silbermond zu Tränen gerührt. Es blieb ihr gar nichts anderes übrig als den Buzzer zu drücken. Nils Lange aus Wusterhausen sang in den „Blind Auditions“ der Casting-Show „The Voice KidsStefanie Kloß’ Song „Weiße Fahnen“. Bis zum letzten Ton genoss die Silbermond-Sängerin den Gesang des Zwölfjährigen. Dann drehte sie sich um.

Juroren sehen die Sänger nicht

Beim Singwettbewerb The Voice Kids von Sat1 treten die Kinder zwar vor dem Publikum auf, aber die Juroren, Stars der Musikszene, sitzen mit dem Rücken zu ihnen. Wenn das Gehörte gefällt, können sie auf einen Buzzer drücken, und ihr Stuhl dreht sich um. Dann ist das Talent eine Runde weiter und im Team desjenigen, der sich umgedreht hat. Sind es zwei oder drei Juroren, kann der Nachwuchssänger wählen, wohin er möchte.

Nils muss immer und überall singen

Musik ist sein Leben. Daran lässt Nils keinen Zweifel.

Er wirkt zwar auf den ersten Blick etwas zurückhaltend. Ist er aber aufgetaut, dann wird er zum quirligen Energiebündel, das immer und überall singen muss. Beim Tischdecken nimmt der den Löffel oder die Gabel als Mikrofon. „Ich habe eher gesungen als gesprochen“, sagt der Zwölfjährige. Seine Mutter nickt.

Begleitung am Klavier

In seinem Zimmer stehen Stativ, Mikrofon und Box. Darauf hat er Instrumentalstücke, zu denen er singt. Klar, dass er gleich eine Kostprobe seines Könnens gibt. Und Nils kann gar nicht wieder aufhören. Singt ein Lied nach dem anderen und spielt auch Klavier dazu. Schnell kommt auch der Entertainer in ihm durch. Von Schüchternheit ist keine Spur mehr zu merken.

Nils Lange braucht zum Singen keinen Anlass. Quelle: Sandra Bels

Seit zwei Jahren nimmt Nils Gesangsunterricht. Das Klavierspielen übt er noch nicht ganz so lange. Er singt auf Geburtstagsfeiern und anderen Partys. Einen Anlass braucht der junge Mann nicht. Er singt am liebsten deutsche Popmusik. „Auch im Unterricht“, wie er erzählt. Nils geht in die 7. Klasse in der Neustadt Prinz-von-Homburg-Schule. Sein Lieblingsfach ist Geschichte. Zu seinem Berufswunsch sagt der Zwölfjährige: „Wenn es mit dem Singen oder Schauspielern nicht klappt, dann werde ich Pathologe.“

Musikalische Familie

Das Musikalische liegt bei Langes offenbar in der Familie. Nils’ Onkel singt, seine Cousine hat eine Band. „Und Papa hat, bis er zwölf war, im Kirchenchor gesungen“, sagt der Sohn. Für seine Cousine hat er auch das Autogramm von Marc Foster, einem Juroren, geholt.

Mit seiner Mutter Britta hat er öfter The Voice Kids geschaut. „Irgendwann sagte er, dass er sich bewerben möchte“, erzählt sie. Und er hörte nicht auf zu drängeln. Ein Bewerbungsvideo musste her. Schnell war eins ausgesucht. Denn Videos gibt es von Nils unzählige. Bei einer Casting Show im Einkaufszentrum Havelpark in Dallgow sang er zum Beispiel den Titel „Pendel“ von Yvonne Catterfeld.

Nach Bandprobe ging es auf die Bühne

Dieses Video schickte seine Mutter ein. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und war eine Einladung zum Vorcasting für The Voice. Das Lied „Weiße Fahnen“ hatte er sich vorher einmal angehört. „Ich musste gleich weinen, weil es so schön ist, und habe gesagt, dass ich es vorsingen möchte“, erzählt er. Es folgte eine Probe mit der Band und dann ging es ab auf die Bühne. Im Publikum saßen gut 600 Leute. Darunter war auch seine Cousine.

Instagram-Account stürzte ab

Der Auftritt wurde aufgezeichnet und erst jetzt im Fernsehen ausgestrahlt. „Wir haben natürlich überall Werbung gemacht“, sagt Britta Lange. Noch während der Fernsehsendung klingelte Nils Handy ununterbrochen.

Sein Instagram-Account stürzte ab. Er hatte auf einen Schlag statt nur noch 203 über 500 Follower. Mittlerweile sind es mehr als 880. Sogar die Nachbarin, der es eigentlich nicht so gut ging, kam zur Fernsehsendung rüber.

Das Bild hatte ihm seine Cousine gemalt für den Auftritt in den Blind Auditions. Quelle: Sandra Bels

Kurzen Film mit dem Vater gedreht

Vor seinem Auftritt wurde ein Einspieler gezeigt. An die Dreharbeiten erinnert er sich gern zurück. „Es war ein lustiger Tag“, sagt auch sein Vater Kevin, der zusammen mit Nils die Hauptrolle darin spielt.

„Die Leute von Sat1 fanden meinen Beruf so toll, dass sie mich unbedingt begleiten wollten“, erzählt Kevin Lange. Er ist Milchkutscher, wie er selber sagt. So entstand der Film im Lkw, auf einem Bauernhof bei Havelberg und später noch Zuhause bei den Langes zu Hause und am Esstisch.

Als nächstes kommen die Battles

Bei The Voice Kids geht es für Nils nun mit den so genannten Battles weiter. Das heißt, er muss zusammen mit zwei anderen Kindern auf der Bühne vor den Juroren singen. Der jeweilige Teamchef entscheidet dann, wer von den dreien eine Runde weiter kommt.

Das Finale ist natürlich der größte Wunsch von Nils. Er weiß aber auch, dass es bis dahin noch ein langer Weg ist. „Sollte das nicht klappen, dann hatte ich eine Schöne Zeit. Es war eine schöne Erfahrung und ich hab es wenigstens versucht“, sagt Nils. Seine Fans hält er unter anderem bei Instagram auf dem Laufenden.

Von Sandra Bels

In Schönberg (Gemeinde Wusterhausen) soll die Straßenbeleuchtung in der Wulkower Straße erneuert werden. Die Arbeiten sollen bereits bis Ende April erledigt sein. Noch ist aber offen, wie viele Laternen aufgestellt werden.

22.02.2019

Die Gemeindevertreter von Wusterhausen sprechen bei ihrer Sitzung am nächsten Dienstag unter anderem auch über die Gemeindeentwicklung. Ein dafür wichtiges Konzept könnte angeschoben werden.

21.02.2019

Der Kulturverein Wusterhausen hat sich für das Jahr 2019 eine Menge vorgenommen. Zu den wichtigsten Veranstaltungen zählen der Osterspaziergang und der nächste Stadtrundgang im September. 2020 feiert der Verein dann einen besonderen Geburtstag.

21.02.2019