Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 16-Jähriger geschlagen und beraubt
Lokales Polizei 16-Jähriger geschlagen und beraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 28.12.2014
Quelle: dpa-Archiv

+++

Innenstadt: 16-Jähriger geschlagen und beraubt

Ein Mann schlug in der Nacht zu Samstag auf dem Platz der Einheit auf einen 16-jährigen Potsdamer ein und stahl diesem die Brieftasche mit Bargeld und persönlichen Papieren. Der Täter flüchtete. Wenig später konnte die Polizei den Aufenthaltsort des Tatverdächtigen in Erfahrung bringen. Die Beamten stellten den Dieb zur Rede und nahmen eine Anzeige wegen Raubs auf.

+++

Potsdam: Diebstahl in Fleischerei und in Computerladen

Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag die Scheibe eines Computerladens in der Friedrich-Ebert-Straße eingeworfen. Sie stahlen aus der Auslage mehrere elektronische Geräte. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Nur drei Stunden später ging in der Großbeerenstraße die Fensterscheibe einer Fleischerei zu Bruch. Die Räume wurden nach Beute durchsucht. Die Schadenshöhe beider Einbrüche ist derzeit noch nicht bekannt.

+++

Innenstadt: Kontoauszugsdrucker in einer Bank beschädigt

Die Polizei wurde am Samstag gegen 11 Uhr über eine Sachbeschädigung an einem Kontoauszugsdrucker und Serviceterminal in einer Bank am Platz der Einheit informiert. Unbekannte Täter hatten an den Schlössern der elektronischen Geräte manipuliert und diese dadurch beschädigt. Die zuständige Bank wurde informiert. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen Sachbeschädigung auf.

Polizei Mann eilt zur Rettung und landet im Wasser - 8-Jähriger rutscht in eiskalten See

Die Temperaturen bleiben in den nächsten Tagen zwar unter null Grad, dennoch ist das Betreten von Eisflächen noch zu gefährlich. In Prenzlau (Uckermark) ist am Samstag ein 8-jähriger Junge vom Eis am Uferrand in einen See gerutscht und konnte sich nicht selbst befreien. Ein Mann, der helfen wollte, rutschte ebenfalls ins eiskalte Wasser.

28.12.2014
Polizei Ohne Fahrticket durch Berlin - 18-Jähriger beißt Busfahrer

Er hatte kein gültiges Fahrticket und rastete aus, als er den Bus verlassen sollte: Ein 18 Jahre alter Fahrgast soll einen Berliner Busfahrer erst angespuckt, dann zweimal gebissen und mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Ein Autofahrer alarmierte die Polizei.

27.12.2014
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 26. Dezember - Vandalismus-Serie in der Havelstadt

+ + + Brandenburg an der Havel: 17 Autos demoliert: Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag mindestens 17 Autos in Nord und Hohenstücken demoliert. Die Täter zerstachen unter anderem Reifen und traten Außenspiegel ab. Der Sachschaden ist noch unbekannt. Die Kripo ermittelt. + + +

26.12.2014