Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 40-Jährige in psychischer Ausnahmesituation
Lokales Polizei 40-Jährige in psychischer Ausnahmesituation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 02.12.2019
Polizisten mussten in einer Tankstelle für Ruhe sorgen, in der sich eine Frau unkontrolliert benahm. Quelle: dpa
Rathenow

Durch Mitarbeiter einer Rathenower Tankstelle wurde die Polizei am Samstag gegen 13.30 Uhr über eine Frau informiert, die gegenüber Mitarbeitern und Kunden aggressiv auftritt und einem ausgesprochenen Hausverbot nicht nachkommt.

Beim Eintreffen der Beamten konnten diese feststellen, dass sich die 40-jährige Frau immer noch im Verkaufsraum aufhält. Sie wurde gebeten, diesen zu verlassen, was sie jedoch nicht tat. Auch gegenüber den Polizisten trat die Frau körperlich und verbal aggressiv auf und hatte augenscheinlich Wahnvorstellungen.

Die Beamten fixierten die 40-Jährige schließlich, nachdem sie sich gegen die Maßnahmen der Polizisten sträubte. Es wurde ein Notarzt hinzugezogen, da sich die Frau in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Es kam zur Unterbringung in einer psychiatrischen Fachklinik.

Von Bernd Geske

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Dienstag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

02.12.2019
Oranienburg Oberhavel: Polizeibericht vom 2. Dezember 2019 - Polizeiüberblick: Hirsch muss nach Zusammenstoß erlöst werden

Ein entwendetes Fernsehgerät in Hennigsdorf und ein Einbruch in einen Schuppen in Zehdenick – diese und weitere Meldungen der Polizei in Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 2. Dezember 2019.

02.12.2019

Zu einem heftigen Streit ist es am Sonnabend in einem Neuruppiner Lokal zwischen zwei alkoholisierten Frauen gekommen. Dabei soll eine 29-Jährige einer 49-Jährigen eine Flasche gegen den Kopf geschlagen haben.

02.12.2019