Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 56-Jährige durchschaute den Betrugsanruf
Lokales Polizei 56-Jährige durchschaute den Betrugsanruf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 13.05.2019
Vorsicht vor Betrügern! Quelle: Kai Kemmers/dpa
Sommerfeld

Am Freitagmittag erhielt eine 56-Jährige aus der Sommerfelder Ahornstraße einen Anruf eines Unbekannten, welcher sich am Telefon als Onkel ihres Mannes ausgab.

Er forderte im Gespräch 45.000 Euro. Da die Dame sagte, nicht über eine solche Summe zu verfügen, fragte er konkret nach Schmuck oder Wertgegenstände. Spätestens da durchschaute die Angerufene den Betrug, legte auf und informierte die Polizei.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

In der Berliner Straße in Königs Wusterhausen beschmierte eine Gruppe Jugendlicher am Sonntagabend den Bereich eines Zigarettenautomaten mit Graffiti. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

13.05.2019

Am Sonntagabend meldete ein Bürger einen schlafenden Mann in Hennigsdorf. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 4,1 Promille. Der Mann wurde an die Sanitäter übergeben.

13.05.2019

Ein Großaufgebot der Polizei sichert zurzeit einen Tatort in Forst (Spree-Neiße). Die Polizei geht davon aus, dass die beiden Männer Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sind.

13.05.2019