Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 77-Jähriger sitzt tot hinterm Steuer
Lokales Polizei 77-Jähriger sitzt tot hinterm Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 05.05.2016
Quelle: Peter Geisler
Zühlsdorf

Ein 77 Jahre alter Mann ist am Donnerstagmorgen auf einer Landstraße bei Zühlsdorf (Oberhavel) tot am Steuer seines Wagens entdeckt worden.

Sein Pkw Ford wurde am Donnerstagmorgen deformiert an einem Straßenbaum entdeckt. Allerdings war der Wagen nicht massiv beschädigt, sagte ein Polizeisprecher.

Nach Polizeiangaben hatte er aus Berlin stammende Mann am Körper frische Operationsspuren. Unklar ist, ob der Senior infolge dieses Eingriffs starb - oder wegen des Verkehrsunfalls.

Die Fahrbahn war rund zwei Stunden voll gesperrt. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Von dpa

Zwei maskierte Männer haben am Dienstagabend in Dahme-Mark (Teltow-Fläming) eine Bank überfallen. Die Täter sind dabei äußerst brutal vorgegangen. Ihre Opfer bedrohten sie unter anderem mit einem Maschinengewehr. Bei dem Überfall konnten die Täter eine hohe Summe Geld erbeuten.

24.02.2016

Ein Spaziergänger findet am Ufer des Hechtsees eine blaue Tasche, öffnet sie und stutzt. Im Inneren blitzt und blinkt es: Schmuck. Der ehrliche Finder informiert die Polizei. Die hat auch schnell eine Vermutung. Bei dem Fund handelt es sich offensichtlich um die Beute aus einer Reihe von Wohnungseinbrüchen in Berlin und Brandenburg..

24.02.2016
Havelland Havelland: Polizeibericht vom 23. Februar - Mehrfamilienhaus in Ketzin ausgebrannt

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Dienstag im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Ketzin ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, aber nach dem Brand kann in dem Gebäude niemand mehr wohnen. Die vier Mieter wurden in einer Gästewohnung der Wohnungsgesellschaft untergebracht.

23.02.2016