Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 86 Verletzte am Wochenende in Brandenburg – Radfahrer stirbt
Lokales Polizei 86 Verletzte am Wochenende in Brandenburg – Radfahrer stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 08.07.2019
Symbolfoto. Quelle: dpa
Potsdam

Auf Brandenburgs Straßen sind bei Verkehrsunfällen am Wochenende 86 Menschen verletzt worden, ein 64 Jahre alter Radfahrer kam ums Leben.

Radfahrer kam ums Leben

Der Mann sei am Samstagnachmittag in Bernau (Landkreis Barnim) mit seinem Fahrrad vom Radweg abgekommen und gestürzt, sagte ein Polizeisprecher des Lagezentrums in Potsdam am Montag.

Demnach wurde er bewusstlos aufgefunden und starb trotz Reanimationsversuch. Andere Fahrzeuge war nicht an dem Unfall beteiligt. Warum der Mann stützte war noch unklar.

Mehr von der MAZ

Zehnjähriger Elyas aus Potsdam bezwingt Olympiasiegerin Laura Dahlmeier

Härte und Humor: Das Metallica-Konzert in Berlin

Ehepaar hilft der vermissten Frau aus Lehnin entscheidend

Insgesamt wurden von Freitag bis Sonntag 443 Verkehrsunfälle registriert, bei 65 davon wurden Menschen verletzt.

Von RND/dpa/lin

Weil ein Mann seinen Hund vor einem Supermarkt misshandelte, riefen Passanten in Luckenwalde am Samstagabend die Polizei. Die Beamten nahmen den betrunkenen und aggressiven Hundebesitzer in Gewahrsam. Das Tier brachten sie zunächst ins Tierheim.

07.07.2019

Polizisten entdeckten in der Nacht zu Samstag in Luckenwalde ein brennendes Auto. Alarmierte Feuerwehrleute löschten die Flammen innerhalb weniger Minuten. Verletzt wurde nieman. Die Brandursache ist noch unklar.

07.07.2019

Aus einem Solarpark bei Dahlhausen haben Diebe 144 Solarpaneelen gestohlen. Der Schaden ist beträchtlich. Die Polizei schätzt ihn auf rund 30.000 Euro.

07.07.2019