Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Asylbewerber zündet sich selbst an
Lokales Polizei Asylbewerber zündet sich selbst an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 08.12.2016
Quelle: dpa
Jüterbog: Asylbewerber zündet sich selbst an

Ein 31-jähriger Bewohner eines Jüterboger Asylbewerberheimes hat am Donnerstagnachmittag versucht, sich selbst in Brand zu setzen. Zunächst hatte er von einem Heimmitarbeiter unter Vorhalt einer abgebrochenen Bierflasche die Verlegung in ein anderes Zimmer gefordert. Als dieser dem nicht zustimmte, ging der Mann in die Gemeinschaftsküche und drohte, sich mit einer Flasche Spiritus selbst anzuzünden, wenn man seinen Forderungen nicht nachkommt. Weiterhin verlangte er ein Gespräch mit einer ihm bekannten Vertrauensperson.

Polizei und Feuerwehr brachten sich darauf in Stellung vor der Küche und verständigten die Vertrauensperson. Noch während des Gespräches mit der Vertrauensperson entzündete der Mann sein Kapuzenshirt, welches er zuvor mit Spiritus getränkt hatte. Es gelang den eingesetzten Polizisten sofort danach den Mann auf den Boden zu werfen, sodass die Feuerwehr ihn in seiner brennenden Kleidung sofort löschen konnte.

Nach einer ersten Inaugenscheinnahme durch einen Notarzt erlitt er keine größeren Brandverletzungen. Auch wurde die Küche nicht beschädigt. Er wurde mit polizeilicher Begleitung in ein Krankenhaus gebracht, wo über seinen Gesundheitszustand sowie seinen weiteren Verbleib entschieden wird.

+++

Luckenwalde: Auto fährt Fußgänger um

Ein Unfall mit einem Schwerverletzten ereignete sich am Donnerstag gegen 6.30 Uhr in Luckenwalde. Der 30 Jahre alte Mann hatte auf Höhe des Aldi-Marktes die Beelitzer Straße überquert. Dort wurde er von einem Ford erfasst. Der Fußgänger krachte auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe des Pkw. Dabei erlitt er eine Kopfverletzung. Durch den Aufprall wurde die Windschutzscheibe komplett zerstört und die 50-jährige Ford-Fahrerin leicht verletzt. Der Fußgänger wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden beläuft sich auf 1000 Euro.

+++

Genshagen: Auto nach Auffahrunfall abgeschleppt

Am Mittwoch gegen 19 Uhr kam es in der Parkallee in Genshagen zu einem Unfall. Ein Pkw-Fahrer aus Düren fuhr aufgrund von Unaufmerksamkeit auf ein Auto mit TF-Kennzeichen auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Pkw aus Teltow-Fläming war danach nicht mehr fahrbereit. Der Schaden wird mit 3000 Euro angegeben. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

+++

Ludwigsfelde: Unaufmerksamkeit beim Ausparken

Ein parkendes Auto wurde am Mittwoch gegen 17 Uhr in der Lise-Meitner-Straße in Ludwigsfelde von einem Pkw aus dem Kreis Lippe gerammt. Der Fahrer, der aus dem TF-Kreis stammt, war beim Ausparken unaufmerksam. Der Schaden beträgt etwa 150 Euro. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

+++

Luckenwalde: Unfall beim Einparken

Am Mittwoch gegen 16 Uhr kam es in der Frankenstraße in Luckenwalde zu einem Unfall. Ein Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Teltow-Fläming stieß aufgrund von Unaufmerksamkeit beim Einparken mit seinem PKW gegen ein weiteres Auto mit TF-Kennzeichen. Der Schaden wird auf 750 Euro geschätzt. Die Polizei verwarnte den Unfallverursacher. Für den Fahrer des geparkten Fahrzeugs wurde eine Mitteilung hinterlassen.

+++

Mahlow: Einbrecher stehlen Geld, Geräte und Diesel aus Firma

Unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen Mittwoch, 17.15 Uhr, und Donnerstag, 5.45 Uhr, in einen Containerdienst in der Diedersdorfer Straße in Mahlow ein. Sie öffneten mehrere Büroräume, Werkzeugcontainer und einen Lkw. Zuvor hatten sie einige Zäune zerschnitten. Sie ließen diverse Geräte, und Bargeld mitgehen. Außerdem gehörte zu ihrer Beute eine bisher unbekannte Menge Diesel. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.Die Kriminaltechniker übernahmen die Spurensicherung. Eine Anzeige wurde gefertigt.

+++

Zossen: 30 Weihnachtsbäume gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom Mittwoch, 9 Uhr, bis zum Donnerstag, 9.30 Uhr, 30 Nordmanntannen. Diese befanden sich auf einem umzäunten Verkaufsgelände im Zossener Stadtgebiet. Der Schaden wird mit 1000 Euro angegeben. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

Von MAZonline

Ein Überfall auf die Perleberger Spielothek „Tivoli“ am 23. Januar dieses Jahres hält die Polizei nach wie vor in Atem. Nachdem die Ermittler bereits im RBB-Fernsehen den Fall geschildert haben und um Zeugenhinweise baten, kam am Mittwoch Staatsanwalt Benjamin Besson im ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY ungelöst“ zu Wort.

02.02.2018

Dieser Diebstahl macht vor allem Bierfreunde traurig – in Neuseddin (Potsdam-Mittelmark) ist ein Lastwagen samt Bierladung gestohlen worden. An Bord lagerten Fässer im Wert von 14.000 Euro. Nun sucht die Polizei Zeugen.

10.04.2018

Tragischer Verkehrsunfall am Sonntagabend bei Wittstock (Ostprignitz-Ruppin): Eine 17-jährige Mopedfahrerin kracht mit voller Wucht gegen ein entgegenkommendes Auto. Für die junge Frau kommt jede Hilfe zu spät. Den Rettungskräften bietet sich ein erschütternder Anblick.

16.03.2018