Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Auto erfasst achtjähriges Mädchen
Lokales Polizei Auto erfasst achtjähriges Mädchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 18.02.2014
Anzeige

+++

Lübben: Mädchen muss nach Unfall ins Krankenhaus

Ein achtjähriges Mädchen ist am Montagnachmittag an der Luckauer Straße in Lübben von einem Auto angefahren und dabei verletzt worden. Das Mädchen musste ins Krankenhaus gebracht werden. Das Mädchen war auf die Straße gerannt, ohne auf die Autos zu achten. Ein Autofahrer erfasste das Mädchen trotz einer Vollbremsung. Die Polizei ermittelt noch wegen des genauen Unfallhergangs. Die Bundesstraße 87 musste wegen des Unfalls mehr als eine Stunde gesperrt werden.

+++

Königs Wusterhausen: 25.000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall

Auf der Landstraße 30 hat es am Montagmittag nahe der Ausfahrt Niederlehme heftig gekracht. Verletzt wurde niemand. Aus noch unklarer Ursache waren zwei Autos zusammengestoßen. Der Schaden an den Autos liegt bei insgesamt 25.000 Euro.

+++

Teupitz: Autobahn muss nach Unfalll gesperrt werden

Zwei Autos sind am Montag auf der Autobahn 13 zwischen den Ausfahrten Baruth und Teupitz zusammengekracht. Verletzt wurde niemand. Bei dem Auffahrunfall entstand ein Schaden von 2000 Euro. Die Autobahn musste wegen des Unfalls rund 90 Minuten gesperrt werden.

+++

Waltersdorf: Auto und Transporter stoßen zusammen

An der Einfahrt zu einem Möbelhaus-Parkplatz in Waltersdorf sind am Montag ein Transporter und ein Auto zusammengestoßen. Zu dem Zusammenstoß war es nach einer Unaufmerksamkeit beim Spurwechsel gekommen. Verletzt wurde niemand. Schaden: 4000 Euro.

+++

Lübben: Unbekannte wollen in Kita einbrechen

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag versucht, in der Berliner Chaussee in Lübben in eine Kita einzubrechen. Anwohner waren durch einen lauten Knall geweckt worden. Die Täter hatten eine Scheibe der Kita eingeschlagen. Die Polizei suchte noch in der Nacht nach den Tätern. Außerdem sicherten Experten Spuren am Tatort und ermittelten bis Dienstagfrüh vor Ort. Zur Schadenshöhe kann noch keine Auskunft gegeben werden.

+++

Königs Wusterhausen: Bei Einbruch gescheitert

In Königs Wusterhausen sind Unbekannte in der Nacht zu Dienstag bei einem Einbruchsversuch gescheitert. Die Täter versuchten in ein Geschäft in der Johannes-R.-Becher-Straße einzubrechen, in dem sie die Eingangstür aufbrechen wollten. Bei diesem Versuch scheiterten sie aber. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

+++

Königs Wusterhausen: Zwei SUV in einer Nacht gestohlen

Zwei Geländewagen sind in der Nacht zu Dienstag in Königs Wusterhausen gestohlen worden. Ein Wagen war im Mittelweg abgestellt. Der andere stand am Potsdamer Ring. Laut Polizei liegt der Schaden bei mehreren tausend Euro. Die Polizei hat beide Fahrzeuge in die Fahndungsliste aufgenommen.

+++

Heidesee: Einbruchsversuch in Tankstelle

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag versucht, in eine Tankstelle in der Storkower Straße in Heidesee einzubrechen. Die Täter hatten zwischen 21.30 und 5.15 Uhr mehrmals gewaltsam versucht, in die Verkaufsräume einzudringen. Sie scheiterten jedesmal. Die Täter schlugen unter anderem eine Überwachungskamera von der Wand. Die Polizei beziffert den Schaden mit rund 2000 Euro.

+++

Königs Wusterhausen: Zigaretten und Wechselgeld gestohlen

In Königs Wusterhausen sind Unbekannte in der Nacht zu Dienstag in einen Kiosk an der Rosa-Luxemburg-Straße eingebrochen. Die Täter warfen eine Scheibe ein und ließen Zigaretten und Wechselgeld mitgehen. Der Schaden liegt bei mehreren hundert Euro.

+++

+++

Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 17. Februar - Einbrecher entwenden Eau de Toilette
17.02.2014
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 17. Februar - Wer vermisst seinen Chevrolet?
17.02.2014
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 17. Februar - Auto fährt Schüler an
17.02.2014