Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Autofahrer knallt mit 100 km/h gegen Baum
Lokales Polizei Autofahrer knallt mit 100 km/h gegen Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 25.03.2018
Der Fahrer musste schwer verletzt aus dem Wagen herausgeschnitten werden. Quelle: Morris Pudwell
Rahnsdorf

Am Sonntagmorgen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in der Fürstenwalder Allee. Ein Autofahrer prallte mit knapp 100 km/h nach links gegen einen Straßenbaum, obwohl nur 50 km/h erlaubt waren. Nach ersten Erkenntnissen befanden sich zwei Personen in dem Fahrzeug.

Schwer verletzt aus Auto herausgeschnitten

Der Beifahrer konnte relativ schnell befreit werden, anders als beim Fahrer. Der Mann wurde mit Medikamenten „schmerzbefreit“ und dann aus dem Auto geborgen. Vorerst musste alles ringsherum um den Fahrer weggeschnitten werden. Nachdem das Auto dann auseinandergezogen wurde, konnte der schwer eingeklemmte Mann befreit werden.

Mit schwerem Gerät befreit die Feuerwehr den Fahrer aus dem Auto. Quelle: Morris Pudwell

Der Rettungsvorgang dauerte über 40 Minuten. Der Fahrer wurde nach kurzer Behandlung am Unfallort mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Er soll ein Polytrauma erlitten haben und war nur bedingt ansprechbar. Über die Verletzungen des Beifahrers war zunächst nichts bekannt.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Fürstenwalder Allee bleibt weiterhin zwischen Fahlbergstraße und der Hessenwinkler Straße in Brandenburg gesperrt.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Morris Pudwell

Eine wilde Verfolgungsjagd durch Berlin endete in der Nacht zu Samstag zugunsten der Polizei. Der 36-jährige Autofahrer, der vor den Beamten geflüchtet war, baute betrunken und benebelt einen Unfall, verletzte sich am Kopf und verlor seinen Führerschein.

24.03.2018

Gasgeruch aus einer Wohnung in der Wittenberger Straße in Perleberg wurde der Einsatzleitstelle am Freitagabend gemeldet. Immerhin zehn Feuerwehrfahrzeuge rückten zum Ort des Geschehens aus. Dort stellte sich heraus, dass die Sache zum Glück nicht so gefährlich war wie angenommen.

27.03.2018

Ein 27-jähriger Motorradfahrer ist am Freitagabend mit seiner Maschine im Tiergartentunnel nach links von der Fahrbahn abgekommen und in eine Fluchttür gekracht. Der Fahrer stürzte und erlitt schwere Verletzungen, denen er auf dem Weg ins Krankenhaus erlag.

24.03.2018